Dr. Thomas Handschuhmacher (Dr.)

Studienreferendar

Seminar für Gymnasien/Gesamtschulen

Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Jülich

52428 Jülich (DE)

thomashandschuhmacher@gmx.de

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Studienreferendar am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Jülich

Frühere Position(en)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Historisches Institut der Universität zu Köln

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

- "Was soll und kann der Staat noch leisten?". Eine politische Geschichte der Privatisierung in der Bundesrepublik 1949-1989, Göttingen 2018 (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, Band 231).

- "Volksgemeinschaft" am Ort. Eine Untersuchung sozialer Praktiken im Gebiet der NSDAP-Ortsgruppe Lohmar, Staatsexamensarbeit, Köln 2013, URL: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/5309.

Artikel

- Eine "neoliberale" Verheißung. Das politische Projekt der "Entstaatlichung" in der Bundesrepublik der 1970er und 1980er Jahre, in: Frank Bösch/Thomas Hertfelder/Gabriele Metzler (Hg.), Grenzen des Neoliberalismus. Der Wandel des Liberalismus im späten 20. Jahrhundert, Stuttgart 2018, S. 149-176.

- Inszenierung - Tradtion - Transformation. Die Universität und ihre Rituale, in: Michaela Keim/Stefan Lewejohann (Hg.), Köln 68! protest. pop. provokation, Mainz 2018, S. 102-107.

- Tagungsbericht: Täuschend echt. Falschmeldungen und Fakes, 1835-1938, 21.09.2017 – 22.09.2017 Köln, in: H-Soz-Kult, 28.11.2017, <www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-7417>.

- "Volksgemeinschaft" als Gegenstand sozialer Praktiken. Eine Untersuchung am Beispiel der NSDAP-Ortsgruppe Lohmar, in: Geschichte im Westen 28, 2013, S. 91-117.