Vincent August (geb. Rzepka) (M.A.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Institut für Sozialwissenschaften

Humboldt-Universität zu Berlin

Unter den Linden 6

DE

10099 Berlin

vincent.august@hu-berlin.de

https://www.sowi.hu-berlin.de/de/lehrbereiche/theorie-der-politik/mitarbeiter-innen/vincent-august/Publikationen_vincent-august

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Theorie der Politik, HU Berlin

Aktuelle(s) Projekt(e)

Technologisches Regieren: Der Aufstieg des Netzwerk-Denkens und die kybernetische Transformation von Politik und Gesellschaft
-----------------------------------------------------------------------------------
Wir leben in einer Welt, in der alles vernetzt ist. Auch Politik und Gesellschaft werden immer mehr in den Begrifflichkeiten des Netzwerks beschrieben. Das Projekt geht diesem neuen Paradigma auf den Grund: Woher kommt das Netzwerk-Denken? Welche Merkmale hat es? Und welche Macht-Effekte produziert es? Ich zeige, dass die Kybernetik Wahrnehmungs- und Denkmuster zur Verfügung stellte, mit denen Politik und Gesellschaft umgeformt werden konnten, nachdem die klassischen Konzeptionen in den Staats- und Modernekrisen zusammenbrachen. Dafür untersuche ich insbesondere Foucault und Luhmann, Gouvernementalitäts- und Governance-Theorien als Fälle technologischen Regierungsdenkens.

=============================================
Theorie und Praxis der Transparenz
------------------------------------------------------------------------
Transparenz ist zu einer Allzweckwaffe geworden: Sie gilt als Lösung für fast jedes politisches Problem und kaum eine Organisation kommt darum herum, sich auf Transparenz zu verpflichten. Seit 2013 gehe ich diesem Transparenz-Imperativ nach. Das Projekt begann mit einer Studie zur Entstehung der politischen Transparenz-Idee, die ich dann in Fallstudien bis in unsere Gegenwart nachverfolgt habe. Daneben vergleiche ich die normativen Ansätze und die empirischen Forschungen zur Transparenz und führe sie zusammen. Auf diese Weise entwickele ich derzeit eine Theorie der Transparenz. Sie legt systematisch die politische Rationalität der Transparenz frei, die das Soziale nach einem bestimmten Wahrnehmungs-, Denk- und Handlungsmuster ordnet; sie zeigt historisch die Einsatzpunkte für gesellschaftliche Transparenzforderungen und evaluiert die Leistungen und nichtintendierten Effekte von Transparenzpraktiken.

Frühere Position(en)

Weizenbaum Institut für die vernetzte Gesellschaft, Research Fellowship
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Gastwissenschaftler
University of California, Berkeley, Visiting Researcher
Humboldt Research Track Scholar in der Exzellenzförderung der HU Berlin

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Technologisches Regieren: Der Aufstieg des Netzwerk-Denkens in der Krise der Moderne. Foucault, Luhmann und die Kybernetik. Dissertation. Berlin 2018.

Die Ordnung der Transparenz. Jeremy Bentham und die Genealogie einer demokratischen Norm. Lit: Berlin 2013 (Studien zur visuellen Politik, Bd. 9).

Sangspruch als cultural performance. Zur kulturellen Performativität der Sangspruchdichtung an Beispielen Walthers von der Vogelweide. Logos: Berlin 2011.

Artikel

Ein methodologisches Manifest. Vincent August über Wolfgang Knöbl und Thomas Hoebel, Gewalt erklären! Plädoyer für eine entdeckende Prozesssoziologie (2019). In: Politik 100x100. Blog des Fachgebiets Politikwissenschaft an der Universität Hamburg, 16.12.2019.

Transparency Imperatives: Results and Frontiers of Social Science Research (zus. mit Fran Osrecki). In: August/Osrecki (Hg.): Der Transparenz-Imperativ. Normen - Praktiken - Strukturen. Wiesbaden: Springer VS, S. 1-34.

Von ›Unregierbarkeit‹ zu Governance: Neoliberale, teleologische und technologische Staatskritik. In: Cavuldak, Ahmet (Hg.): Die Grammatik der Demokratie. Das Staatsverständnis von Peter Graf Kielmansegg. Baden-Baden: Nomos 2019 (Staatsverständnisse, 124), S. 287-312.

Öffentlichkeit in der Transparenzgesellschaft: Merkmale, Ambivalenzen, Alternativen. In: Knobloch, Jörn (Hg.) Staat und Geheimnis. Der Kampf um die (Un-)Sichtbarkeit der Macht. Baden-Baden: Nomos 2019 (Staatsverständnisse, 125), S. 191-216.

Theorie und Praxis der Transparenz. Eine Zwischenbilanz. In: Berliner Blätter, 21(76), 2018 (= Sonderheft "Transparenz"), S. 129-156.

Ikonologie der Transparenz: Demokratie im Zeichen von Rationalität und Reinheit. In: Leviathan, 45(34), 2018 (= Sonderheft "Politische Ikonographie und Differenzrepräsentation"), S. 117-147.

Flammende Worte, brennende Heime. Zur Aktualität von Judith Butlers »Haß spricht«. In: Theorieblog, 24.02.2016.

Die Sprengkraft öffentlichen Trauerns. Antigone und das Zentrum für Politische Schönheit. In: Theorieblog, 29.05.2015.

Die Hegung der Öffentlichkeit. Der Challenge-and-Response-Ansatz und die Genese des Liberalismus aus der Krise des Republikanismus. In: Reinalter, Helmut (Hg.): Neue Perspektiven der Ideengeschichte. Innsbruck University Press: Innsbruck 2015, S. 49-74 (zus. mit Herfried Münkler).

Für einen konfliktiven Liberalismus. Chantal Mouffes Verteidigung der liberalen Demokratie. In: Zeitschrift für Politische Theorie, H. 2, 2014, S. 217-233 (zus. mit Grit Straßenberger).

Wer durchschaut die Transparenz? Wirkmechanismus und Geschichte eines politischen Schlagworts. In: government 2.0, 09.07.2014.

Die symbolische Legitimation der Demokratie. Niklas Luhmann und die performative Generierung politischer Unterstützung. In: Darmstädter Atheneforum (Hg.): Macht - Herrschaft - Regierung. Herrschaftslegitimation in Geschichte und Theorie. Nomos: Baden-Baden 2014, S. 19-40.

Herausgeberschaften und Editionen

Der Transparenz-Imperativ. Normen - Praktiken - Strukturen. Springer VS: Wiesbaden 2019 (hrsg. mit Fran Osrecki).

Publikationsliste (Url)

https://www.sowi.hu-berlin.de/de/lehrbereiche/theorie-der-politik/mitarbeiter-innen/vincent-august/Publikationen_vincent-august

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Thematisch
==========
Regieren: Theorie, Praxis, Kritik in Geschichte und Gegenwart
Politische Steuerung, Liberalismus und Neoliberalismus, Netzwerke, Republikanismus
--------------------------------------------------------------
Öffentlichkeit und Transparenz
Geschichte, Funktionen und Folgen von Transparenz; alternative Modelle von Öffentlichkeit; Rhetorik und Performativität
--------------------------------------------------------------
Technologie und Gesellschaft
Einfluss von technologischem Wissen auf die Selbstwahrnehmung der Gesellschaft und auf Politikmodelle; Kultur und Geschichte der Digitalisierung; Kybernetik; Mechanik; Systemtheorie
=========
Historisch
=========
1790-1830: Beginn der Moderne, Entstehung des Liberalismus
1950-2020: Nachkriegszeit, Krise der Moderne, Transformation der Demokratie