Daniel Benedikt Stienen (M.A.)

Doktorand

Preußische Geschichte

Humboldt-Universität zu Berlin

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Geschichtswissenschaften

Aktuelle(s) Projekt(e)

"(Ent-)Täuschung, Verrat und die moralische Ökonomie des Bodenmarktes. Kauf und Verkauf von ländlichem Grundbesitz im östlichen Preußen zwischen nationaler Loyalität, individuellem Gewinnstreben und der staatlichen Siedlungspolitik 1886–1914" (Doktorarbeit)

Frühere Position(en)

Stipendiat Deutsches Historisches Institut Warschau (5/2019–7/2019)
Humboldt-Universität zu Berlin, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für preußische Geschichte (1/2016–4/2019)

Veröffentlichungen

Artikel

„Deutsche, kauft deutsches Bauernland!“ Über die Anwerbung von Kolonisten und die damit verbundenen administrativen Hemmnisse in der preußischen Siedlungspolitik (1886 – 1914), in: Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte, N. F. 27 (2017), S. 63–90.

Herausgeberschaften und Editionen

Alexander von Humboldt, Johann David Erdmann Preuß: Briefwechsel (Beiträge zur Alexander-von Humboldt-Forschung, Bd. 43), hrsg. v. Ulrich Päßler und Anna Senft, unter Mitarbeit von Anna Dietrich, Andreas Henseler, Jens Herold, Anne MacKinney, Laura Nippel, Daniel Stienen und Julia Weidmann, Berlin/München/Boston 2015.