Dr. Elke Stadelmann-Wenz (Dr.)

wiss. Mitarb.

Abteilung Bildung und Forschung

BStU

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Aktuelle(s) Projekt(e)

Das MfS im deutsch-deutschen Systemkonflikt

Frühere Position(en)

-Lehrbeauftragte an der Leuphana Universität Lüneburg
- Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Vergleichende Geschichte Europas (Prof. Dr. Arnd Bauerkämper) am FMI der FU Berlin

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Geheimdienstkrieg in Deutschland. Die Konfrontation von DDR-Staatssicherheit und Organisation Gehlen 1953. Berlin 2016 (zusammen mit Ronny Heidenreich und Daniela Münkel).

Widerständiges Verhalten und Herrschaftspraxis in der DDR. Vom Mauerbau bis zum Ende der Ulbricht-Ära. Paderborn u.a. 2009.

Artikel

Hans-Joachim Geyer - der Doppelagent aus der Provinz. In: Helge Heidemeyer (Hg.): "Akten-Einsichten". Beiträge zum historischen Ort der Staatssicherheit. Berlin 2016, S. 121-132.

"Erste Anzeichen von Widerstand". Die DDR-Bevölkerung in der Berichterstattung des Bundesamtes für Verfassungsschutz nach dem Volksaufstand im Juni 1953 und dem Mauerbau im August 1961. In: Daniela Münkel; Henrik Bispinck (Hg.): Dem Volk auf der Spur ... Staatliche Berichterstattung über Bevölkerungsstimmungen im Kommunismus. Deutschland - Osteuropa - China. Göttingen 2018, S. 207-222.

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Cold War Studies
Geheimdienstforschung
Transnationale Geschichte
Vergleichs- und Verflechtungsgeschichte
Erinnerungsforschung / Gedächtnisgeschichte