Lehrstuhl für Kunstgeschichte [Universität Trier]

Kontakt

Land
Deutschland
PLZ
54296
Ort
Trier
Straße
Universitätsring 15
Telefon
00 49 651 201 43 13
Fax
00 49 651 201 36 02

Leitung

Prof. Dr. Dr. Andreas Tacke

Mitarbeiter/innen

Dr. Birgit Ulrike Münch, Stefan Heinz M.A., Sarah Babin M.A., Prof. Dr. Dagmar Eichberger, Dr. Katja Wolf, Danica Brenner M.A., Stefanie Herberg M.A., Sarah-Sophie Riedel M.A., Benno Jakobus Walde M.A., Dr. Susan Tipton M.A. (Trier/München), Jürgen von Ahn M.A., Aline Stang, Maximilian Nebe, Dr. Ursula Timann (Trier/Nürnberg), Marina Beck M.A., Barbara Kemmer M.A., Alexander Orel, Dr. Jens Fachbach, Elsa Oßwald M.A., Nora Faust, Alexandra König, Jürgen Petereit M.A., Dr. Monika Borowska (Trier/Berlin), Magdalena Zietkiewicz, Stefanie Herberg M.A.

Publikationen

Monographien

• Andreas Tacke, Rainer Michaelis: Die deutschen Gemälde des 17. Jahrhunderts der Staatlichen Museen zu Berlin. Mit technologischen Befunden von Ute Stehr, Sandra Stelzig und kostümkundlichen Beiträgen von Christine Waidenschlager. Petersberg 2019.

• Statuta pictorum: Kommentierte Edition der Maler(zunft)ordnungen im deutschsprachigen Raum des Alten Reiches. Von Andreas Tacke, Ursula Timann, Marina Beck, Elsa Oßwald, Sarah Wilhelm, Luise Schaefer, Zbigniew Michalczyk, Sandra Knieb, Radka Heisslerova, Hana Pátková, Karina Wiench, Susan Tipton, Monika Borowska, Benno Jakobus Walde, u. a. 5. Bde., Petersberg 2018.

• „Der Mahler Ordnung und Gebräuch in Nürmberg“. Die Nürnberger Maler(zunft)bücher ergänzt durch weitere Quellen, Genealogien und Viten des 16., 17. und 18. Jahrhunderts; hrsg. von Andreas Tacke. München und Berlin: Deutscher Kunstverlag, 2001.
Bearbeitet von Heidrun Ludwig, Andreas Tacke und Ursula Timann. In Zusammenarbeit mit Klaus Frhr von Andrian-Werburg und Wiltrud Fischer-Pache. Genealogien und Viten Friedrich von Hagen, Register Friedrich von Hagen und Andreas Tacke.

• Die Gemälde des 17. Jahrhunderts im Germanischen Nationalmuseum, Bestandskatalog. Mainz: Philipp von Zabern, 1995.

• Kirchen für die Diaspora. Christoph Hehls Berliner Bauten und Hochschultätigkeit 1894–1911 (= Die Bauwerke und Kunstdenkmäler von Berlin; Beiheft 24). (Ing.-Diss. Berlin 1992) Berlin: Gebrüder Mann, 1993.

• Der katholische Cranach. Zu zwei Großaufträgen von Lucas Cranach d.Ä., Simon Franck und der Cranach-Werkstatt 1520–1540 (= Berliner Schriften zur Kunst; Bd. 2). (Phil. Diss. Berlin-West 1989), Mainz: Philipp von Zabern, 1992.

Editionen (Alleinherausgeber)

• Kunst und Konfession. Katholische Auftragswerke im Zeitalter der Glaubensspaltung, 1517–1563 (Aufsatzband zur Tagung „’... damit Euch kein Vorwurf treffen kann’. Kunstwerke im Zeitalter der Glaubensspaltung 1517–1563“, Mainz, Erbacher Hof vom 15.–17. 02. 2008); hrsg. von Andreas Tacke. Regensburg: Schnell und Steiner 2008.

• Lucas Cranach 1553 / 2003. Wittenberger Tagungsbeiträge anläßlich des 450. Todesjahres Lucas Cranachs des Älteren (Schriften der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt; Bd. 7). Hrsg. von Andreas Tacke in Verbindung mit Stefan Rhein und Michael Wiemers. Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2007.

• Der Kardinal. Albrecht von Brandenburg, Renaissancefürst und Mäzen (Ausstellung Moritzburg, Dom, Residenz und Kühler Brunnen in Halle/Saale vom 09. 09.–26. 11. 2006). Ausstellungskatalog der Stiftung Moritzburg, Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt; hrsg. von Katja Schneider. Bd. 1: Katalog, hrsg. von Thomas Schauerte; Bd. 2: Essays, hrsg. von Andreas Tacke. Regensburg: Schnell und Steiner 2006.

• „...wir wollen der Liebe Raum geben“. Konkubinate geistlicher und weltlicher Fürsten um 1500 (Schriftenreihe der Stiftung Moritzburg, Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt, hrsg. von Katja Schneider; Bd. 3: Vorträge der 3. Moritzburgtagung, Halle/Saale, vom 31. 03.–2. 04. 2006); hrsg. von Andreas Tacke. Göttingen: Wallstein Verlag, 2006.

• „Ich armer sundiger mensch“. Heiligen- und Reliquienkult in der Zeitenwende Mitteldeutschlands (Schriftenreihe der Stiftung Moritz-burg, Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt, hrsg. von Katja Schneider; Bd. 2: Vorträge der 2. Moritzburgtagung, Halle/Saale, vom 08.–10. 10. 2004); hrsg. von Andreas Tacke. Göttingen: Wallstein Verlag, 2006.

• Kontinuität und Zäsur. Ernst von Wettin und Albrecht von Brandenburg (Schriftenreihe der Stiftung Moritzburg, Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt, hrsg. von Katja Schneider; Bd. 1: Vorträge der 1. Moritzburgtagung, Halle/Saale, vom 23.–25. 05. 2003); hrsg. von Andreas Tacke. Göttingen: Wallstein Verlag, 2005.

• „Der Mahler Ordnung und Gebräuch in Nürmberg“. Die Nürnberger Maler(zunft)bücher ergänzt durch weitere Quellen, Genealogien und Viten des 16., 17. und 18. Jahrhunderts; hrsg. von Andreas Tacke. München und Berlin: Deutscher Kunstverlag, 2001.

• Herbst des Barock. Studien zum Stilwandel, Die Malerfamilie Keller (1740 bis 1904); hrsg. von Andreas Tacke. (Begleitbuch zu den Ausstellungen im Museum der Stadt Füssen 10. 7.–25. 10. 1998 und im Museum in der Burg Zug 15. 11. 1998–28. 2. 1999). München und Berlin: Deutscher Kunstverlag, 1998.

Unter Mitwirkung von Erwin Keller, Eugen Keller, Hans Keller.
Mit Aufsätzen von Edgar Baumgartl, Frank Büttner, Anja Buschow Oechslin, Dagmar Dietrich, Susanne Friedrich, Josef Grünenfelder, Vanessa Haberland, Hubert Hosch, Manfred Koller, Matthias Kunze, Bernd Wolfgang Lindemann, Heidrun Ludwig, Josef Mair, Franz Matsche, Betka Matsche-von Wicht, Karin Mayr, Georg Paula, Peter Prange, Steffi Roettgen, Eva-Maria Seitz, Ulrike Steiner, Andreas Stolzenburg, Andreas Tacke, Wolfgang Wüst, Tanja Zimmermann.
Katalogtexte von Susanne Friedrich, Cornelia Fröschl, Miriam Gepp, Michaela Kincer, Matthias Kunze, Thomas Labusiak, Karin Mayr, Iris Paulmichl, Stefan Paulus, Petra Riesterer, Carmen Roll, Eva-Maria Seitz, Brigitte Sölch, Andreas Tacke, Tatjana Wintergerst.

• Cranach: Meisterwerke auf Vorrat, Die Erlanger Handzeichnungen der Universitätsbibliothek. Bestands- und Ausstellungskatalog (Schriften der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg; Bd. 25); hrsg. von Andreas Tacke. (Ausstellungen: Universitätsbibliothek Erlangen 17. 6.–31. 7. 1994, Staatliche Galerie Moritzburg Halle 13. 11. 1994–8. 1. 1995, Universitätsbibliothek Augsburg 17. 1.–24. 2. 1995). München 1994.

Editionen, Reihenherausgeber „artifex“

[Bd. 9:]
• Künstlerhäuser im Mittelalter und der Frühen Neuzeit / Artists’ Homes in the Middle Ages and the Early Modern Era (= artifex. Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte / Sources and Studies in the Social History of the Artist. Hrsg. von / Ed. by Andreas Tacke). Hrsg. von / Eds by Andreas Tacke, Thomas Schauerte, Danica Brenner. Petersberg 2018.

[Bd. 8:]
• Fabian Müller: Raffaels Selbstdarstellung. Künstlerschaft als Konstrukt (= artifex. Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte / Sources and Studies in the Social History of the Artist. Hrsg. von / Ed. by Andreas Tacke). Petersberg 2018.

[Bd. 7:]
• Statuta pictorum: Kommentierte Edition der Maler(zunft)ordnungen im deutschsprachigen Raum des Alten Reiches. Von Andreas Tacke, Ursula Timann, Marina Beck, Elsa Oßwald, Sarah Wilhelm, Luise Schaefer, Zbigniew Michalczyk, Sandra Knieb, Radka Heisslerova, Hana Pátková, Karina Wiench, Susan Tipton, Monika Borowska, Benno Jakobus Walde, u. a. (= artifex. Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte / Sources and Studies in the Social History of the Artist. Hrsg. von / Ed. by Andreas Tacke). 5. Bde., Petersberg 2018.

[Bd. 6:]
• MATERIAL CULTURE. Präsenz und Sichtbarkeit von Künstlern, Zünften und Bruderschaften in der Vormoderne / Presence and Visibility of Artists, Guilds and Brotherhoods in the Pre-modern Era (= artifex. Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte / Sources and Studies in the Social History of the Artist. Hrsg. von / Ed. by Andreas Tacke). Hrsg. von / Ed. by Andreas Tacke, Birgit Ulrike Münch, Wolfgang Augustyn. Petersberg 2018.

[Bd. 5:]
• Hofkünstler und Hofhandwerker am kurtrierischen Hof in Koblenz / Ehrenbreitstein 1629-1794. Studie, Handbuch, Quellen. Bearb. von Jens Fachbach (= artifex. Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte / Sources and Studies in the Social History of the Artist. Hrsg. von / Ed. by Andreas Tacke). 2 Bde., Petersberg 2017.

[Bd. 4:]
• The Artist between Court and City (1300–1600) / L’artiste entre la Cour et la Ville / Der Künstler zwischen Hof und Stadt (= artifex. Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte / Sources and Studies in the Social History of the Artist. Hrsg. von / Ed. by Andreas Tacke). Ed. by Dagmar Eichberger, Philippe Lorentz, Andreas Tacke. Petersberg 2017.

[Bd. 3:]
• Hofkünstler und Hofhandwerker in deutschsprachigen Residenzstädten der Vormoderne (= artifex – Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte; hrsg. von Andreas Tacke). Hrsg. von Andreas Tacke, Jens Fachbach, Matthias Müller. Petersberg: Michael Imhof Verlag, 2017.

[Bd. 2:]
• Kunstmärkte zwischen Stadt und Hof. Prozesse der Preisbildung in der europäischen Vormoderne (= artifex – Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte; hrsg. von Andreas Tacke). Hrsg. von Andreas Tacke in Verbindung mit Markwart Herzog, Christof Jeggle, Birgit Ulrike Münch, Michael Wenzel. Petersberg 2017.

[Bd. 1:]
• Christof Jeggle, Andreas Tacke, Markwart Herzog, Mark Häberlein, Martin Przybilski (Hrsg.): Luxusgegenstände und Kunstwerke vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Produktion – Handel – Formen der Aneignung(= artifex – Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte; hrsg. von Andreas Tacke). Konstanz und Stuttgart 2015.

Editionen (Mitherausgeber)

• Künstlerhäuser im Mittelalter und der Frühen Neuzeit / Artists’ Homes in the Middle Ages and the Early Modern Era (= artifex. Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte / Sources and Studies in the Social History of the Artist. Hrsg. von / Ed. by Andreas Tacke). Hrsg. von / Eds by Andreas Tacke, Thomas Schauerte, Danica Brenner. Petersberg 2018.

• BilderGewalt. Zerstörung – Zensur – Umkodierung – Neuschöpfung (5. Kunsthistorisches Forum Irsee). Hrsg. von Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke, Markwart Herzog, Sylvia Heudecker. Petersberg 2018.

• MATERIAL CULTURE. Präsenz und Sichtbarkeit von Künstlern, Zünften und Bruderschaften in der Vormoderne / Presence and Visibility of Artists, Guilds and Brotherhoods in the Pre-modern Era (= artifex. Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte / Sources and Studies in the Social History of the Artist. Hrsg. von / Ed. by Andreas Tacke). Hgg. / Eds. von / by Andreas Tacke, Birgit Ulrike Münch, Wolfgang Augustyn. Petersberg 2018.

• The Artist between Court and City (1300–1600) / L’artiste entre la Cour et la Ville / Der Künstler zwischen Hof und Stadt (= artifex. Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte / Sources and Studies in the Social History of the Artist. Hrsg. von / Ed. by Andreas Tacke). Ed. by Dagmar Eichberger, Philippe Lorentz, Andreas Tacke. Petersberg 2017.

• Künstlerinnen. Neue Perspektiven auf ein Forschungsfeld der Vormoderne. Hrsg. von Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke, Markwart Herzog, Sylvia Heudecker (4. Kunsthistorisches Forum Irsee). Petersberg 2017.

• Hofkünstler und Hofhandwerker in deutschsprachigen Residenzstädten der Vormoderne (= artifex. Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte / Sources and Studies in the Social History of the Artist. Hrsg. von / Ed. by Andreas Tacke). Hrsg. von Andreas Tacke, Jens Fachbach, Matthias Müller. Petersberg: Michael Imhof Verlag, 2017.

• Kunstmärkte zwischen Stadt und Hof. Prozesse der Preisbildung in der europäischen Vormoderne. Hrsg. von Andreas Tacke in Verbindung mit Markwart Herzog, Christof Jeggle, Birgit Ulrike Münch, Michael Wenzel. Petersberg 2017.

• Von kurzer Dauer? Fallbeispiele zu temporären Kunstzentren der Vormoderne. Hrsg. von Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke, Markwart Herzog, Sylvia Heudecker (Kunsthistorisches Forum Irsee; 3). Petersberg 2016.

• Liebfrauenkirche in Trier, Architektur und Ausstattung von der Gotik bis zur Gegenwart. Hg. von Andreas Tacke, Stefan Heinz mit Aufnahmen von Rita Heyen. Petersberg: Michael Imhof Verlag, 2016.

• Die Klage des Künnstlers. Krise und Umbruch von der Reformation bis um 1800. Hrsg. von Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke, Markwart Herzog, Sylvia Heudecker (Kunsthistorisches Forum Irsee; 2). Petersberg 2015.

• Architekturführer Trier. Hrsg. von Jens Fachbach, Stefan Heinz, Georg Schelbet, Andreas Tacke. Petersberg: Michael Imhof Verlag, 2015.

• Christof Jeggle, Andreas Tacke, Markwart Herzog, Mark Häberlein, Martin Przybilski (Hg.): Luxusgegenstände und Kunstwerke vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Produktion – Handel – Formen der Aneignung (= artifex – Quellen und Studien zur Künstlersozialgeschichte, hrsg. von Andreas Tacke; Irseer Schriften N.F. Studien zur Kultur-, Mentalitäts- und Wirtschaftsgeschichte, 8). Konstanz und Stuttgart 2015.

• Fälschung – Plagiat – Kopie. Künstlerische Praktiken der Vormoderne. Hrsg. von Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke, Markwart Herzog, Sylvia Heudecker (Kunsthistorisches Forum Irsee; 1). Petersberg 2014.

• Trier 1512 – Heiliger Rock 2012, Reisewege durch das historische Trier (mit einem Geleitwort von Bischof Dr. Stephan Ackermann), hrsg. von Stefan Heinz, Andreas Tacke, Andreas Weiner. Petersberg: Michael Imhof Verlag (Imhof-Kulturgeschichte), 2011 (2. Aufl. 2012).

• Der Künstler in der Gesellschaft. Einführungen in die Künstlersozialgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Hrsg. von Andreas Tacke und Franz Irsigler in Zusammenarbeit mit Marina Beck und Stefanie Herberg. Darmstadt: WBG – Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2011.

• Künstlergrabmäler. Genese – Typologie – Intention – Metamorphosen. Hrsg. von Birgit Ulrike Münch, Markwart Herzog und Andreas Tacke. Petersberg: Michael Imhof Verlag, 2011.

• Menschenbilder: Beiträge zur Altdeutschen Kunst. Hrsg. von Andreas Tacke und Stefan Heinz in Zusammenarbeit mit Ingrid-Sibylle Hoffmann und Christof Metzger. Petersberg: Michael Imhof Verlag 2011.

• Cranach im Exil, Zuflucht – Schatzkammer – Residenz. (Ausstellungskatalog der Museen der Stadt Aschaffenburg, 23. 02.–05. 06. 2007); hrsg. von Gerhard Ermischer und Andreas Tacke. Regensburg: Schnell und Steiner 2007.

• Preußen in Marburg, Peter Janssens historistische Gemäldezyklen in der Universitätsaula (Quellen und Forschungen zur hessischen Geschichte; Bd. 140); hrsg. von Holger Th. Gräf und Andreas Tacke. Darmstadt und Marburg 2004.

• Architekturführer / Architectural Guide / Kassel (dt./engl.); hrsg. von Berthold Hinz und Andreas Tacke, Mit einer Einl. von Sascha Winter und Stefan Schweizer, Übers. von Margaret Marks. Berlin: Reimer, 2002.

Editionen, Reihenherausgeber „Kunsthistorisches Forum Irsee“

Bd. 5:
Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke, Markwart Herzog, Sylvia Heudecker (Hrsg.): BilderGewalt. Zerstörung – Zensur – Umkodierung – Neuschöpfung (= Kunsthistorisches Forum Irsee, Bd. 5: Hrsg. von Markwart Herzog, Sylvia Heudecker, Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke). Petersberg 2018.

Bd. 4:
Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke, Markwart Herzog, Sylvia Heudecker (Hrsg.): Künstlerinnen. Neue Perspektiven auf ein Forschungsfeld der Vormoderne (= Kunsthistorisches Forum Irsee, Bd. 4: Hrsg. von Markwart Herzog, Sylvia Heudecker, Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke). Petersberg 2017.

Bd. 3:
Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke, Markwart Herzog, Sylvia Heudecker (Hrsg.): Von kurzer Dauer? Fallbeispiele zu temporären Kunstzentren der Vormoderne (= Kunsthistorisches Forum Irsee; Bd. 3: Hrsg. von Markwart Herzog, Sylvia Heudecker, Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke). Petersberg 2016.

Bd. 2:
• Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke, Markwart Herzog, Sylvia Heudecker (Hrsg.):Die Klage des Künstlers. Krise und Umbruch von der Reformation bis um 1800 (= Kunsthistorisches Forum Irsee; Bd. 2: Hrsg. von Markwart Herzog, Sylvia Heudecker, Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke). Petersberg 2015.

Bd. 1:
• Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke, Markwart Herzog, Sylvia Heudecker (Hrsg.): Fälschung – Plagiat – Kopie. Künstlerische Praktiken der Vormoderne (= Kunsthistorisches Forum Irsee; Bd. 1: Hrsg. von Markwart Herzog, Sylvia Heudecker, Birgit Ulrike Münch, Andreas Tacke). Petersberg 2014.

Forschung

Zu den Schwerpunkten, die durch Projekte der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der am Lehrstuhl für Kunstgeschichte angegliederten Forschungsprojekte vertieft werden, zählen gattungsübergreifend die für die Kunstwissenschaft traditionsreichen Gebiete der Kunst der Renaissance und des Barocks.
Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Lebens- und Arbeitswelt der Künstlerin, des Künstlers, mit der sich von den Anfängen bis zur Moderne vertiefend die 2011 gegründete „Trierer Arbeitsstelle für Künstlersozialgeschichte"

Zugehörige Webresourcen

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik INSTITUTIONEN am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion