The Women's Museum in Denmark [Kvindemuseet i Danmark]

Kontakt

Land
Denmark
PLZ
8000
Ort
Århus
Straße
Domkirkeplads 5
Telefon
086 / 136144
Fax
086 / 192235

Leitung

Direktorinnen: Lene Mørk Hansen, Merete Ipsen, Bodil Olesen

Mitarbeiter/innen

Kuratorinnen: Lene Mørk Hansen, Merete Ipsen, Bodil Olesen, Carina Serritzlew; Wiss. Mitarbeiterinnen: Bente Larsen,
Diana Flejsborg, Lene Neves, Lena Stouby, Betina Skjelmose Jacobsen, Inger Johannessen, Elisabeth Stryger, Helena Bergier, Agnete Birger Madsen

Geschichte

Das Nationale Frauenmuseum Dänemarks wurde 1982 gegründet und 1984 eröffnet. Als offizielles dänisches Nationalmuseum wurde das Frauenmuseum erst im Jahr 1991 anerkannt

Publikationen

Ingeborg Bugge: Women’s rooms – women’s frames. Female Danish artists 1870-1920, Århus 2001, Agnete Birger Madsen (Ed.): Genuine stories of illegitimate children, Århus 2001, Merete Ipsen (Ed.): Women’s lives in the Middle Ages, Århus 1999, Anne Lykke Poulsen (Ed.): Women’s lives – sports lives, Kopenhagen 1999, Bodil Olesen/Jette Sandahl/Inge Schützack (Eds.): From soup plate to flying saucer, Århus 1998

Organisation

Sammlungen: Alltagsobjete, Dokumente, Fotografien, Nachlässe. Dauerausstellung: "Women’s lives from prehistoric to present time"

Forschung

Projekte: Tupperware®. Food preparation, food storage and women’s communities (1962-2002), Girls’ Community Schools, Illegitimate children and their mothers, Women and intoxication

Bestände

Mathilde Fibiger Garden, The Women’s Museum Society

Zugehörige Webresourcen

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik INSTITUTIONEN am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion