Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig

Kontakt

Land
Deutschland
PLZ
38106
Ort
Braunschweig
Straße
Pockelsstr. 10
Telefon
0531 / 288920
Fax
0531 / 2889250

Leitung

Direktor: Prof. Dr. Ulrich Joger

Geschichte

Das 1754 eröffnete Herzogliche Kunst- und Naturalienkabinett stellt die Grundlage für die Sammlungen des Naturhistorischen Museums dar. 1857 werden die Kunst- und Naturkundesammlungen getrennt. Die naturkundliche Lehrsammlung des Collegium Carolinum, Vorläufer der Technischen Universität, wird mit der Naturkundesammlung zu einem Museum vereinigt. Einige Jahre später, im Jahr 1863, erfolgt die Trennung der mineralogischen, geologischen und paläontologischen Sammlungen von den übrigen Museumsbeständen. Das Naturhistorische Museum wird 1933 mit dem Institut für Allgemeine Biologie und Zoologie vereinigt, die Museumsleitung erfolgt in Personalunion mit dem entsprechendem Lehrstuhl. Erst 1977 wird die nebenamtliche Museumsleitung von dem hauptamtlichen Ordinariat abgekoppelt. 2004 feiert das Museum sein 250jähriges Jubiläum

Publikationen

Ahrens, Sabine: 250 Jahre Naturhistorisches Museum in Braunschweig, Braunschweig 2004

Organisation

Sammlungen: Wirbeltiere, Wirbellose, Paläontologie. Dauerausstellung: Aquarium, Tiere in ihrem Lebensraum (Dioramen), Vogelsaal, Insekten (u.a. Braunschweiger Bienentanzuhr), Wirbellose, Fossiliensaal, Lichtsaal

Bestände

Aquarium, Werkstätten (Präparation, Grafik, Technik, Tischlerei)

Zugehörige Webresourcen

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik INSTITUTIONEN am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion