Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU)

Kontakt

Land
Deutschland
PLZ
10178
Ort
Berlin
Straße
Karl-Liebknecht-Straße 31/33
c/o
Postfach 218, 10106 Berlin
Telefon
030 / 232450
Fax
030 / 23247799

Ansprechpartner

Pressestelle:

Leitung

Roland Jahn

Geschichte

gegründet am 3. Oktober 1990

Organisation

Zentralstelle in Berlin mit weiteren Aussenstellen

Forschung

Aktuelle und perspektivische Forschungsschwerpunkte: Das MfS im deutsch-deutschen Systemkonflikt; "Anatomie der Staatssicherheit": Strukturen, Diensteinheiten und Personal des Ministeriums für Staatssicherheit; Herrschaft und Gesellschaft in der DDR-Provinz - Eine Regionalstudie zum Landkreis Halberstadt; "Die DDR im Blick der Stasi. Die geheimen Berichte an die SED-Führung" 1953 bis 1989 – Edition und Analyse; Opposition und Widerstand in der DDR; Zusammenarbeit des MfS mit den Sicherheitsdiensten des Ostblocks zur Verhinderung von Opposition und Flucht; Das MfS und der KSZE-Prozess. Der Kampf der osteuropäischen Geheimdienste gegen Modernisierung und Globalisierung; Rechtsanwälte in der späten DDR; Widerstand im Alltag – Alltag des Widerstandes

Zugehörige Webresourcen

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik INSTITUTIONEN am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion