Landeskirchliches Archiv der Evangelischen Kirche von Westfalen (LkA EKvW)

Kontakt

Land
Deutschland
PLZ
33617
Ort
Bielefeld
Straße
Bethelplatz 2
Postfach
Postfach 101051
Telefon
0521 / 594296
Fax
0521 / 594267

Leitung

Dr. Jens Murken

Geschichte

Der direkte Vorläufer der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) ist die 1815 gegründete Kirchenprovinz Westfalen. Erst die Landessynode 1961 schuf die Stelle eines Landeskirchlichen Archivars. Seit 1985 wurde das Landeskirchliche Archiv schrittweise räumlich und personell bis zur heutigen Ausstattung erweitert. Das westfälische Kirchenarchivgesetz von 1989 bestimmte das Landeskirchliche Archiv als Institut der kirchlichen Archivpflege, als Archiv der Landeskirche und als Agentur der westfälischen Kirchengeschichtsforschung und der kirchlichen Denkmalpflege.

Anmerkungen

Besucheradresse: Ritterstraße 19, 33602 Bielefeld

Bestände

Das LKA EKvW verfügt derzeit über mehr als 270 Bestände mit einem Umfang von 6000 lfd. m, darunter 426 Urkunden aus der Zeit seit 1235. Es handelt sich vorwiegend um Unterlagen aus der provinzialkirchlichen und landeskirchlichen Verwaltung seit 1815. Daneben gibt es noch ca. 40 Nachlässe von kirchlich bedeutenden Persönlichkeiten.

Zugehörige Webresourcen

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik INSTITUTIONEN am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion