Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig

Kontakt

Land
Deutschland
PLZ
38100
Ort
Braunschweig
Straße
Museumstr. 1
Telefon
0531 / 12250
Fax
0531 / 12252408

Leitung

Ltd. Direktor: Prof. Dr. Jochen Luckhardt

Mitarbeiter/innen

Museumspädagogik: Maren Peters, M.A.

Geschichte

1754 als Kunst- und Naturalienkabinett gegründet, gehört das Herzog Anton Ulrich-Museum in Braunschweig zu den großen Sammlungen Alter Kunst in Nord- und Mitteldeutschland. Um 1900 entstand eine gesonderte Mittelalter-Abteilung, deren Sammlungen sich in der Burg Dankwarderode befinden.

Publikationen

Museumsführer: 250 Jahre Museum. Von den fürstlichen Sammlungen zum Museum der Aufklärung. Ausstellung in der Burg Dankwarderode vom 29. April bis zum 22. August 2004, München 2004, Kurzführer der Mittelalter-Abteilung des Herzog Anton Ulrich-Museums im Knappensaal der Burg Dankwarderode, Braunschweig 1997, Kurzführer des Herzog Anton Ulrich-Museums mit Informationen zu Geschichte und Sammlungen des Museums, Braunschweig 1991, Rüdiger Klessmann: Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig, 2. überarb. Aufl., München 1987. Bestands- u. Sammlungsführer: Die italienischen Gemälde des 16. bis 18. Jahrhunderts, Braunschweig 2004, Irmgard Müsch Maleremails des 16. und 17. Jahrhunderts aus Limoges, Braunschweig 2002, Eva Ströber: Ostasiatika, Braunschweig 2002, Johanna Lessmann/Susanne König-Lein: Wachsarbeiten des 16. bis 20. Jahrhundert. Braunschweig 2002, Regine Nahrwold: Künstler sehen sich selbst - Graphische Selbstbildnisse des 20. Jahrhunderts, Braunschweig 2000, Wolfgang Leschhorn: Katalog der griechischen Münzen, Braunschweig 1998, Rudolf-Alexander Schütte: Die Kostbarkeiten der Renaissance und des Barock. Pretiosa und allerley Kunstsachen aus den Kunst- und Raritätenkammern der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg aus dem Hause Wolfenbüttel, Braunschweig 1997, Christian von Heusinger: Die Handzeichnungssammlung des Herzog Anton Ulrich-Museums,Textband, Braunschweig 1997, Leonie von Wilckens: Die mittelalterlichen Textilien. Katalog der Sammlung, Braunschweig 1994, Volker Krahn/Ursel Berger: Bronzen der Renaissance und des Barock. Katalog der Sammlung, Braunschweig 1994, Christian von Heusinger: Die Handzeichnungssammlung des Herzog Anton Ulrich-Museums, Tafelband I: Von der Gotik zum Manierismus, Braunschweig 1992, Jördis Lademann: Verzeichnis der Gemälde nach 1800, Braunschweig 1992, Gunter R. Diesinger: Ostasiatische Lackarbeiten. Katalog der Sammlung, Braunschweig 1990, Joachim Jacoby/Anette Michels: Die deutschen Gemälde des 17. und 18. Jahrhunderts. Katalog der Sammlung, Braunschweig 1989, Rüdiger Klessmann: Herzog Anton Ulrich-Museum. Die holländischen Gemälde, Braunschweig 1983, Johanna Lessmann: Italienische Majolika. Katalog der Sammlung, Berlin 1979, Verzeichnis der Gemälde vor 1800, Braunschweig 1976

Organisation

Abteilungen: Gemäldegalerie mit Kupferstichkabinett, Skulpturen u. Kunsthandwerk, Graphische Sammlung, Burg Dankwarderode (Abt. f. mittelalterliche Kunst), Konservierung u. Restaurierung, Museumspädagogik. Sammlungen: Illustrierte Prachtwerke des 15.-19.Jhs., Bildnissammlung des 16.-18.Jhs., Topographische Sammlung (Städteansichten), Brunsvicensien - Braunschweigsammlung, Flugblattsammlung des 16.-18.Jhs., Einblattdrucke des 15.Jhs., Spielkarten des 16.-19.Jhs., Inkunabeln der Lithographie, Dilettantengraphik, Mappenwerke des 19.-20.Jhs., Mittelalterliche Kunst, Skulpturen u. Kunsthandwerk (Antike Bronzen, Ostasiatica, Porzellan, Majolika, Email, Elfenbeinschnitzereien, Spitzen), Kunstkammer

Forschung

Europäische Malerei von 1400 bis 1800, Skulpturen bis 1800, europäisches Kunsthandwerk, Ostasiatika, Zeichnungen u. Druckgraphik vom Mittelalter bis heute, Sammlungsgeschichte der Frühen Neuzeit

Bestände

Burg Dankwarderode (Knappensaal mit Mittelalter-Sammlung, Rittersaal), Atelier für Gemälderestaurierung, Atelier für Textilrestaurierung, Abteilung für Museumspädagogik, Präsenzbibliothek

Zugehörige Webresourcen

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik INSTITUTIONEN am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion