Museum im Steintor Anklam

Kontakt

Land
Deutschland
PLZ
17389
Ort
Anklam
Straße
Schulstr. 1
Telefon
03971 / 245503
Fax
03971 / 258471

Mitarbeiter/innen

Wiss. Mitarbeiterin: Waltraud Gleffe

Geschichte

Das 1927 eröffnete Museum im Steintor ist das älteste Heimatmuseum Vorpommerns. In den Jahren 1986 bis 1989 wurde das Museum zu einem regionalhistorischen Museum umgebaut. 1989 wurde das Museum neu eröffnet

Publikationen

Museums- u. Sammlungsführer: Waltraud Gleffe/Bernd Lukasch: Museum im Steintor, Otto Lilienthal-Museum, Anklam, Regensburg 1995 (Kleine Kunstführer; 2210)

Organisation

Dauerausstellung/Abteilungen: Ur- u. Frühgeschichte im Peeneurstromtal, Slawen u. Wikinger an der Peene, Stadtgründung Anklams, Anklam u. die Hanse, Anklam im Mittelalter, Mittelalterliche Gerichtsbarkeit, Anklam im Dreißigjährigen Krieg, Anklam - Grenzstadt zwischen Schweden u. Preußen, Anklam im 19. Jahrhundert, Anklam zwischen 1933 u. 1949.
Sondersammlungen: Bügeleisensammlung, Waschbrettsammlung, Münzschatz von Anklam

Anmerkungen

Das Archiv und die Bibliothek sind auf Voranmeldung nutzbar.

Bestände

Pommernbibliothek, Bildarchiv vom Kreis u. der Stadt Anklam, Archiv zur Kreis- u. Stadtgeschichte, Nachlässe, Bildersammlung/Galerie, Münzschatz von Anklam (bedeutendster archäologischer Fund in Pommern aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges), Sondersammlungen (Bügeleisensammlung, Waschbrettsammlung), Historische Verein für Anklam und Umgebung e. V. (Geschäftsstelle)

Zugehörige Webresourcen

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik INSTITUTIONEN am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion