Internationales Zeitungsmuseum der Stadt Aachen (IZM)

Kontakt

Land
Deutschland
PLZ
52062
Ort
Aachen
Straße
Pontstr. 13
Telefon
0241 / 4324508
Fax
0241 / 4090656

Leitung

Leiter: Dr. Adam C. Oellers

Mitarbeiter/innen

Wiss. Mitarbeiterin: Barbara Ludwig

Geschichte

1822 vom vormaligen Bürgermeister der Stadt Rheine, Oscar von Forckenbeck, aus seiner Privatsammlung hervorgehend gegründet, stellt das Museum mit seinen rund 175 000 Erst-, Letzt-, Jubiläums- und Sonderausgaben die weltweit größte Einrichtung dieser Art dar. Aus Spargründen soll diese Einrichtung jedoch geschlossen werden (Stand: November 2003)

Publikationen

Christian Bremen: Das Standesamt der Weltpresse: Das Internationale Zeitungsmuseum der Stadt Aachen, St. Augustin 1999 (Geschichte im Kontext; 4), Herbert Lepper: 100 Jahre Internationales Zeitungsmuseum der Stadt Aachen, in: Der Archivar 39 (1986), Sp. 354-355

Organisation

Sammlung: In- u. ausländischen Presse mit den Schwerpunkten Erst-, Letzt-, Jubiläums- u. Sonderausgaben. Sondersammlungen: eine der größten Sammlungen aus den Revolutionsjahren 1848 bis 1849, größte Sammlung jüdischer Presse vor 1933 außerhalb des Staates Israel, Soldaten- u. Lagerzeitungen (Kriegsgefangenenzeitungen) aus beiden Weltkriegen, Sammlung deutschsprachiger Presse Nordamerikas 1830-1930. Dauerausstellung: "Streifzug durch die Pressegeschichte vom 17. bis zum 20. Jahrhundert"

Bestände

Medienzentrum, Bibliothek, Online-Archiv

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik INSTITUTIONEN am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion