Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

Bibliotheken
 Ergebnisse 1 bis 10 von 415   (00.1560003 sec.)
    


..."Die Abteilung Geschichte der Publizistik des Historischen Seminars geht auf das "Institut für Zeitungskunde" zurück, das von Martin Spahn 1920 ins Leben gerufen wurde. Es versammelt Zeitungen und Zeitschriften vom ausgehenden 18. bis ins späte 20. Jahrhundert. Der Schwerpunkt der zur Zeit etwa 130 Titel liegt auf der politischen Tagespresse des deutschsprachigen Raums. [...] Die Zeitungen und Zeitschriften, deren Umfang laufend erweitert wird, liegen teils in gebundener Form, teils als Mikrofilme, teils...
...Die Homepage bietet Informationen über: Erwerbung und Erschließung von Druckschriften mit Erscheinungsjahr zwischen 1501 und 1945; Sammelschwerpunkte Recht, Slawische Sprachen und Literaturen (Allgemeines und einzelne Sprachen und Literaturen) und Parlamentsschriften im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Systems der Literaturversorgung, soweit die Literatur bis 1945 erschienen ist; Zeitabschnitt 1871 bis 1912 im Rahmen der Sammlung Deutscher Drucke; Umfassendes Informationssy...
..."Sie ist Sammelstätte der Literaturbestände der Berliner Akademien der Wissenschaften und besitzt eine lückenlose Sammlung der Publikationen der nahezu 300 Jahre bestehenden Gelehrtensozietät"...
..."Die Universitätsbibliothek Marburg besitzt mit der Alan-Coatsworth Canada Collection eine der umfangreichsten und bedeutendsten Sammlungen von Literatur aus und über Kanada in Deutschland. [...] Die Schwerpunkte der Sammlung liegen im geistes- und sozialwissenschaftlichen Bereich. Sie umfaßt fast 38.500 Bände und rund 10.000 Landkarten sowie eine Sammlung von Mikroformen und Dias. Die Zahl der laufend gehaltenen Zeitschriften beträgt 363."...
..."Entsprechend ihren Schwerpunkten stellt sie Judaica (Bücher zur Religion, Philosophie und Geschichte des Judentums), Literatur zum Verhältnis Judentum – Christentum – Islam, über Politik und Philosophie, über Israel, Zionismus und Antisemitismus, über Minderheiten (z.B. Sinti und Roma), über NS-Zeit und Holocaust sowie Ghetto, Widerstand und Exil zur Verfügung."...
..."Die Alliance Sud betreibt in Bern und Lausanne öffentlich zugängliche Dokumentationszentren. Sie richten sich an alle, die sich aus persönlichen oder beruflichen Gründen mit Nord–Süd-Fragen und Entwicklungsländern befassen. [...] Für solche und weitere Fragen finden Sie in unserem Dokumentationszentrum ein breites Spektrum an Informationen: zu über 500 entwicklungsrelevanten Themen von Alphabetisierung bis Zwangsarbeit (s. Sachgebiete), zur gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Lag...
..."Das Sammeln von in- und ausländischen Amtsdruckschriften hat in der Staatsbibliothek zu Berlin eine Tradition, die bis zur Königlichen Bibliothek zurückreicht. So enthält die in Deutschland umfangreichste Sammlung an Parlamentsschriften z. B. Bestände aus dem 18. und 19. Jahrhundert."...
..."Die Anhaltische Landesbücherei Dessau [...] ist sowohl Regionalbibliothek Anhalts, als auch bedeutendes Informations-, Bildungs- und Kommunikationszentrum der [...] Region. Ein umfangreicher, systematisch aufgebauter Bestand über das historische Territorium Anhalt steht in der Wissenschaftlichen Bibliothek [...] bereit und beinhaltet sowohl aktuelle als auch historische Werke zu anhaltischer Landes- und Ortsgeschichte, anhaltischen Persönlichkeiten, Rechts- und Wirtschaftsgeschichte, Kunst und Literatur...
...Sie "wurde 1998 auf Initiative der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, Berlin und der Stiftung Topographie des Terrors, Berlin ins Leben gerufen. Sie will die Arbeit und Akzeptanz der Bibliotheken in den Gedenkstätten durch Kooperation, fachlichen Austausch und gezielte Fortbildung unterstützen. Zur Zeit beteiligen sich 56 Personen aus 41 Gedenkstätten/Institutionen regelmäßig an der Arbeitsgemeinschaft. Die beteiligten Institutionen sind sowohl Gedenkstätten für die Opfer des NS-...
..."In der Arbeitsgemeinschaft Sammlung Deutscher Drucke (AGSDD) kooperieren sechs Bibliotheken, um eine umfassende Sammlung der gedruckten Werke des deutschen Sprach- und Kulturraums vom Beginn des Buchdrucks bis in die Gegenwart aufzubauen, zu erschließen, der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und für künftige Generationen zu bewahren. Dadurch entsteht eine verteilte Nationalbibliothek, in der die beteiligten Bibliotheken für folgende Zeitsegmente verantwortlich sind: 1450 - 1600 Bayerische Staat...
Seite(n)  First PagePrevious Page  Next PageLast Page  von  42


Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.