Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

Martin Grossheim: Südostasien [PDF-Version]

Thematische Websites und digitale PublikationenEinzelseiten Modus

Teil A: Geschichtswissenschaft und digitale Medien zu Südostasien | Fachvereinigungen | Thematische Websites und digitale Publikationen | Teil B: Digitale Informationsressourcen und Medien zu Südostasien | Fachbibliographien | Bibliotheken und Bibliothekskataloge | Archive | Museen | Kommunikationslisten, Blogs | Digitale Publikationen: Wörterbucher, Quellen, Fotos, Karten | Elektronische Zeitschriften | Fazit | Literatur

Die Website des Committee on Research Materials on Southeast Asia (CORMOSEA) ,das in der AAS institutionell verankert ist, stellt einige wichtige Digitalisierungsprojekte zur Geschichte Südostasien vor.

Stellvertretend sei die Southeast Asia Visions Collection der Cornell University genannt, die eine große Auswahl von Reisebeschreibungen von Europäern über Südostasien enthält. Die ca. 350 zumeist englischsprachigen Tagebücher, Briefe, Autobiographien, Reiseführer usw. umfassen die Zeitspanne von 1550 bis in die 1920er Jahre und bieten einen faszinierenden Einblick in die europäische Darstellung des vormodernen Südostasien. Darüber hinaus verfügt die Sammlung über eine Fülle historischer Fotos und Karten.

Die Digitalisierung laotischer Handschriften und die Erstellung eines laotisch-englischen Indexes stellen einen großangelegten Versuch dar, das zumeist auf Palmblatt überlieferte Schrifttum von Laos zu erhalten. Die Projektergebnisse dieses DFG-Projektes soll in CrossAsia, die Virtuelle Fachbibliothek Ost- und Südostasien der Staatsbibliothek zu Berlin-Preußischer Kulturbesitz integriert und damit einem interessierten Fachpublikum zugänglich gemacht werden.

Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.