Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO), Leipzig

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

Artikel - Aufsätze - Essays
 Ergebnisse 1 bis 10 von 201   (00.1404002 sec.)
    


...La Gazette de Berlin ist die deutsch-französische Zeitung. Zweimonatig erscheindend präsentiert sie auf ihrer umfangreichenden Internetseite Artikel zu relevanten deutschen Themen im Bereich Politik, Kultur etc., die auf französisch veröffentlicht werden. Des weiteren bietet sie im Bereich 'Die Gazette' wichtige französische Themen auf deutsch....
...Essay von Werner Renz zum Auschwitz-Prozess: "Am 20. Dezember 1963 begann in Frankfurt am Main das Verfahren gegen 20 Angeklagte wegen des Massenmordes an den Juden im Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz. Es war einer der größten Schwurgerichtsprozesse und zugleich das bedeutendste NS-Verfahren der deutschen Justizgeschichte, obgleich es mit relativ milden Urteilen endete."...
..."Der Hochsauerlandkreis liegt überwiegend auf der Nordwestabdachung des süderländischen (= südwestfälischen) Mittelgebirges mit Höhenlagen zwischen 200 und 800 Metern. Die naturräumliche Ausstattung mit Bodenschätzen, Buchenwäldern und der Gewässerreichtum boten seit Jahrhunderten die Standortfaktoren für die Gewinnung, Verhüttung und Verarbeitung von Metallen..."...
...Online-Artikel "A Brief Outline of the History of Women POWs from the Polish Home Army (AK) Held in Stalag VIc at Oberlangen after the Warsaw Uprising" von Irena Skrzynska in englischer, polnischer und französischer Sprache auf der Themenseite "Armia Krajowa - Polish Resistance in WW II.". Der Artikel behandelt das Schicksal der weiblichen Soldaten der polnischen Untergrundarmee Armia Krajowa (Armee im Lande), die von der Niederschlagung des Warschauer Aufstandes am 02.10.1944 bis zum Ende des Zweiten Welt...
...Artikel "A Historiographic Survey of Lithuanian-Polish Relations" von B. Dundulis, erschienen in "Lituanus - Lithuanian Quarterly Journal of Arts and Sciences" (Volume 17, No.4 - Winter 1971). Der Artikel behandelt die polnisch-litauische Geschichte bis 1430 und ihre Darstellung in der litauischen Geschichtsschreibung. Im weiteren bietet er eine Abbildung des litauischen Großfürsten Vytautas / Witold....
...Artikel von Paweł Piotrowski über den Militärplan des Warschauer Paktes, demzufolge die polnischen Streitkräfte im Falle einer militärischen Konfrontation zwischen Ost und West in Dänemark einmarschieren (sogenannte Maritime Front) sollten. Der zuerst in der polnischen Wochenzeitschrift Wprost erschienene Artikel wird vom "Parallel History Project" im polnischen Original sowie in englischer und dänischer Übersetzung zur Verfügung gestellt....
..."This will necessarily be an incomplete sunvey, with an attempt to select some of the most important developments and to portray what was happening in radiology in the early years. No attempt will be made to settle the many claims of priorities, ie,“firsts”..."...
...Es handelt sich bei dem Text um einen Artikel aus der Zeitschrift Prologue, hrsg. von der National Archives and Records Administration (NARA)vom Frühling 2002. Fritz Kolbe war Beamter im Auswärtigen Amt und arbeitete an einer Verbindungsstelle zwischen Diplomaten und Wehrmacht. Er lieferte den Alliierten unter anderem den geheimen Lageplan von Hitlers Hauptquartier und den Angriffsbefehl auf einen amerikanischen Schiffskonvoi im Atlantik....
..."This website is designed to bring together scholars from different regions working on empire and nationalism studies. The website offers opportunities to exchange books and articles, to launch discussions on topics of research, to share experience of archival and field work within the corresponding forums and many other database services."...
Seite(n)  First PagePrevious Page  Next PageLast Page  von  21


Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2016.