Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO), Leipzig

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

Thematische Guides

Die  thematischen Guides dienen als Einführung in die Online-Landschaften von verschiedenen Teildisziplinen aus Sicht der Geschichtswissenschaften.

Frauen-, Männer-, Geschlechtergeschichte. Eine Spurensuche im Netz

Nach einer Begriffsdefinition werden in diesem Guide wichtige wissenschaftliche Zusammenschlüsse, ausgewählte Bibliotheken und Archive, Internet-Portale, (online)Zeitschriften und Seminarpläne vorgestellt und einige ausgewählte Seiten näher dargelegt. [zum Guide...]

Geschichte und Literatur

Das Herstellen von ,Geschichte' ist gebunden an Sprachlichkeit und Textlichkeit. Denn Historiker befassen sich zumeist mit den schriftlichen Hinterlassenschaften der Menschheit, wobei sie ihre daraus gewonnenen Vergangenheitsrekonstruktionen wiederum schriftlich fixieren. Im abendländischen Kulturraum stellt von daher die Erzählung seit der Antike das bevorzugte Verfahren für die Strukturierung und Darstellung vergangenen Geschehens dar. Schon Aristoteles verbindet Geschichte und Erzählung selbstverständlich miteinander, wobei dem Historiker im Unterschied zum Dichter obliegt, das mitzuteilen, was wirklich geschehen ist. Der Guide bietet einen kurzen Abriss der Geschichte der Geschichtswissenschaften aus dem 'Geiste der Literatur' und die Veranschaulichung adäquater Themenfelder bzw. Teildisziplinen der Geschichtswissenschaften, eine Zusammenstellung von Websites, Linksammlungen, Volltexten, Fachportalen, virtuellen Bibliotheken und Archiven sowie eine Auswahlbibliographie der Forschungsliteratur zum Verhältnis von Geschichte und Literatur. [HTML] [PDF]

Moderne Stadtgeschichte

In diesem Online-Guide wird vorrangig auf die moderne geschichtswissenschaftliche Forschung zur Stadtgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts in ihren europäischen Bezügen und Netzwerken eingegangen. Die planungs- und baugeschichtlichen Perspektiven der Nachbardisziplinen werden dabei stärker, die Forschung zu älteren historischen Epochen hingegen nur punktuell einbezogen. [zum Guide...]

Online-Landschaften. Umweltgeschichte im Internet:

Umweltgeschichte ist eine noch relativ junge Teildisziplin der Geschichtswissenschaft. Sie ist in verschiedenen Wissenschaftstraditionen sowohl der Naturwissenschaften als auch der Sozial- und Kulturwissenschaften verankert. Der Guide bietet einen Einstieg in die umwelthistorische Onlinelandschaft. [zum Guide...] 

Technikgeschichte

Die Technikgeschichte in ihrer jetzigen Form gehört zu den jüngeren historischen Teildisziplinen. Ihre Relevanz erfährt sie aus der technischen Prägung unserer Kultur. In diesem Guide werden die wichtigsten Fachgesellschaften, deren Internetdienste und -angebote sowie bibliografische Digitalisierungsprojekte vorgestellt, sowie museale und Archive betreffende Online-Ressourcen beschrieben. [zum Guide...]

Unternehmensgeschichte

Dass Unternehmen ganz wesentlich die Entwicklung moderner Gesellschaften prägen, ist unübersehbar. Die wissenschaftliche Unternehmensgeschichte blieb hierzulande trotzdem lange das Arbeitsfeld einiger Spezialisten, die meist aus der Wirtschaftsgeschichte kamen. Seit einigen Jahren gehört sie jedoch zu den besonders schnell wachsenden „Bindestrich-Geschichten“, über deren theoretische Zugänge, methodische Zugriffe und inhaltliche Ziele lebhaft diskutiert wird. [zum Guide...]

Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2015.