Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam


E-Manual Alte Geschichte
BeschreibungDas im Rahmen der Hamburg Open Online University entstandene „eManual Alte Geschichte“, das auch für SmartPhones und Tablets tauglich ist, ist nun für die Öffentlichkeit zugänglich: Es führt in vier aufeinander bezogenen Säulen in die Alte Geschichte ein: 39 Podcasts mit einer Gesamtlänge von mehr als elf Stunden vermitteln zunächst Grundzüge der Ereignis-, Sozial- und Kulturgeschichte zu den sechs Epochen der Alten Geschichte (Archaisches Griechenland, Klassisches Griechenland, Hellenismus, Römische Republik, Römische Kaiserzeit, Spätantike). Um Barrierefreiheit zu gewährleisten, sind den Podcasts auch die zugrundeliegenden Texte beigegeben, die heruntergeladen werden können. Schwierige Wörter sind dabei unterstrichen und werden durch einen Glossar erklärt. Das in den Podcasts dargelegte Grundlagenwissen wird von einer Vielzahl von Quellen veranschaulicht, die im Originaltext und meist in englischer Übersetzung dargeboten und von Leitfragen mit Musterantworten begleitet werden. Es wurde dabei grundsätzlich auf einen klaren Sprachduktus geachtet, der gerade Anfängern den Einstieg in die Materie erleichtern soll. Zu jeder der sechs Epochen wurden die Quellen zu einem Podcast auf diese Weise aufbereitet. Quellen zu weiteren Podcasts werden folgen. Links verweisen von den Quellen zu den zugehörigen Podcasts; auch inhaltliche Bezüge zwischen Quellen werden über Links verdeutlicht. Unter dem Reiter „Sekundärliteratur“ gibt es zwei Angebote: Unter „Ausgewählte Sekundärliteratur“ finden sich die Volltexte von 17 Artikeln und Buchbeiträgen, die sich in der grundständigen Lehre an der Universität Hamburg bewährt haben und wichtige Methodenfragen auf paradigmatische Art und Weise thematisieren. Viele davon sind, ähnlich wie die Quellen, mit Informationen zum Autor, Kommentaren, Leitfragen und Musterantworten versehen. Die Zotero-Bibliothek enthält ca. 800 einführende Literaturangaben, die nach Stichworten durchsucht werden können. Zusätzliche Materialien sollen den Einstieg in das wissenschaftliche Arbeiten erleichtern und Faktenwissen in gebündelter Form darbieten. Die Zitierhilfe erklärt anhand von Beispielen, wie Quellen aus der Antike und Sekundärliteratur sinnvoll zitiert werden können. Inhaltsbezogene Materialien bieten Zeitleisten, Autoren- und Herrscherlisten, Schautafeln zu Verfassungen, Dynastien usw. Diese Seite befindet sich im Aufbau.
URLhttp://emanualaltegeschichte.blogs.uni-hamburg.de/#
HerausgeberArbeitsbereich Alte Geschichte, Fachbereich Geschichte, Universität Hamburg, DE: <https://www.geschichte.uni-hamburg.de/arbeitsbereiche/alte-geschichte.html>
LandDeutschland
SpracheDeutsch
Überprüft09.08.2017
 Zusatzinformationen
Techn. BereitstellungHamburg Open Online University: <http://www.hoou.de/p/>
DatenquelleClio-online
Unique Identifierhttp://www.clio-online.de/web=28160
 Institutionsdaten
TitelArbeitsbereich Alte Geschichte [Fachbereich Geschichte, Universität Hamburg]
PostleitzahlI20146
StadtHamburg
StraßeVon-Melle-Park 6, VII
Email
Telefon040/42838-4759
KontaktProf. Dr. Werner Rieß werner.riess@uni-hamburg.de


 


 
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.