Informationen

Clio-online bietet zusammen mit der Virtuellen Fachbibliothek Osteuropa einzelnen Historiker/innen die Möglichkeit, ihre Forschungsschwerpunkte, Publikationen, Projekte und akademische Vita einer breiten Fachöffentlichkeit bekannt zu geben.

Sie können sich für dieses Verzeichnis selbst registrieren, die Registrierung erfolgt als Teil des Angebots MEIN CLIO.

Neu durch Nutzer/innen eingestellte Einträge werden durch die Redaktion geprüft. Geprüfte Einträge sind technisch bedingt erst am Folgetag über die Suche zu finden.

Partner

Bayerische Staatsbibliothek München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Humboldt-Universität zu Berlin

H-Soz-u-Kult

Staatsbibliothek zu Berlin - Preussischer Kulturbesitz

Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V.

Medienpartner von

Historikertag 2008

Clio-online ist Partner von

H-Net

vascoda

Netzwerk Internetressourcen Geschichte

Portal Framework

Rainbow Portal Solutions

Förderer

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO), Leipzig

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

 
Logo

Dr. Stefan Müller


 
Kontakt
Friedrich-Ebert-Stiftung - Archiv der sozialen Demokratie - Godesberger Allee 149
53175 Bonn (DE)

0228/8838072

http://www.fes.de/archiv/adsd_neu/public_history/inhalt/mueller.htm

Ihr Eintrag im Forscher/innenverzeichnis
http://www.clio-online.de/forscherinnen=4072

 
Arbeit
Wissenschaftlicher Werdegang
Derzeitige Einrichtung
Friedrich-Ebert-Stiftung
Abteilung/Institut
Archiv der sozialen Demokratie
Derzeitige Position(en)
Referent für Gewerkschaftsgeschichte im Kooperationsprojekt mit der Hans-Böckler-Stiftung

Frühere Positionen
2010-2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der Universität Duisburg-Essen (Prof. Dr. W. Loth)

2008-2010 Lehrbeauftragter Universität Duisburg-Essen

2009 Promotion

2004-2008 Doktorand / Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung

2001-2004 wiss. Mitarb. Otto-Suhr-Institut, FU Berlin

1994-2001 Studium d. Politikwissenschaft, FU Berlin

1988-1993 Drucker
Derzeitige Projekte
* Geschichte der Humanisierung der Arbeit

* Ostpolitik der deutschen Gewerkschaften in der Ära der Entspannungspolitik 1969-1989 (Förderung durch die DFG)

* Die Kontroverse um die Peters-Projektion (Kartographie) in historiographischer Perspektive, 1973 - heute


 
Publikationen
Forschungsinteressen
Arbeitsgebiete
Monographien und Dissertationen
Müller, Stefan, Gewerkschafter, Sozialist und Bildungsarbeiter. Heinz Dürrbeck (1912-2001), Essen 2010.
Wichtige Artikel
Globalgeschichte einer Mercatorkritik – Arno Peters und die Idee der „gerechten“ Weltkarte, in: Ute Schneider, Stefan Brakensiek (Hg.): Gerhard Mercator. Wissenschaft und Wissenstransfer, Darmstadt 2015, S. 246-264 (Anhang S. 354-361).

West German Trade Unions and the Policy of Détente (1969–1989), in: Moving the Social - Journal of Social History and the History of Social Movements, Nr. 52 (2014), S. 109-137.

DGB und Ostpolitik 1969–1989. Gewerkschaften als parastaatliche Akteure im Entspannungsprozess, in: Michaela Bachem-Rehm, Claudia Hiepel, Henning Türk (Hg.): Teilungen überwinden. Europäische und internationale Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Festschrift für Wilfried Loth, München 2014, S. 223-233.

Gerechte Weltkarte. Die Kontroverse um die Peters-Projektion in historiographischer Perspektive, in: Kurt Brunner, Thomas Horst (Hrsg.): 15. Kartographiehistorisches Colloquium. München, 2.-4. September 2010. Vorträge, Berichte, Poster, Bonn: Kirschbaum 2012, S. 189-208.

Visualisierte Weltgeschichte, marxistische-alternativ.Peters' "Synchronoptische Weltgeschichte" in einer digitalen Neuausgabe [Leitrezension], in: geschichte für heute.zeitschrift für historisch-politische bildung, 4. Jg. (2011) Nr. 3, S. 92-98.

Equal Representation of Time and Space. Arno Peters‘ Universal History, in: History Compass, vol. 8 (2010) issue 7, p. 718-729. DOI: 10.1111/j.1478-0542.2010.00693.x

Linkssozialistische Erneuerung in der IG Metall? Eine neue Konzeption von Arbeiterbildung in den 1960ern, in: Christoph Jünke (Hrsg.): Linkssozialismus in Deutschland. Jenseits von Sozialdemokratie und Kommunismus? Hamburg: VSA 2010, S. 153-170.

Lexikoneinträge im Bereich Anarchismus in: Immanuel Ness (Ed.): The International Encyclopedia of Revolution and Protest, Blackwell Publishing 2009 (Blackwell Reference Online, annual online update 2010, http://www.revolutionprotestencyclopedia.com/) --> Rinke, Ernst Otto; Rüdiger, Helmut; Steimer, Mollie; Fleshin, Senya.

Biographische Skizzen im Sammelband Alfred Gottwaldt (Hrsg.): Eisenbahner gegen Hitler. Wiederstand und Verfolgung bei der Reichsbahn 1933-1945, Wiesbaden 2009. --> Lorenz Breunig (1882–1945), S. 110-116; Hans Jahn (1885-1960); S. 173-180; Hugo Bachmann 1889-1949), S. 181-186; Hermann Jochade (1876-1939), S. 233-238; Bruno Peters (1884-1960), S. 328-332; Jean Jülich (Geb. 1929), 332-337.

Aufsätze in Siegfried Mielke (Hrsg.): Gewerkschafterinnen im NS-Staat. Verfolgung, Widerstand, Emigration, Essen: Klartext-Verlag 2008. --> Von der sozialistischen Lebens- und Kampfgemeinschaft zur IG Metall (Lisy Alfhart, 1908-1996), S. 25-32; Mitarbeit in der Landesgruppe deutscher Gewerkschafter in Großbritannien (Anna Beyer, 1909-1991),(gemeinsam mit S. Mielke), S. 88-101; „Der Kapitalismus entseelt die Menschen“ (Rosi Grätzer, 1899-?), S. 137-139; Stille Helferin in Widerstand und Emigration (Margarete Träder, geb. Zschauer, 1895-1965 (gemeinsam mit S. Mielke), S. 288-296.

Müller, Stefan, Sozialist, Gewerkschafter, Widerstandskämpfer. Zur Erinnerung an Lorenz Breunig (1882-1945), hrsg. von der Gedenkstätte Sachsenhausen, Oranienburg 2007.

Heinz Dürrbeck. Erneuerer mit alten Zielen, in: Karl Lauschke: Die Gewerkschaftselite der Nachkriegszeit. Prägung, Funktion, Leitbilder, Essen: Klartext 2006, S. 191-206.

Aufsätze und Kurzbiografien in Siegfried Mielke (Hrsg., in Verbindung mit Günter Morsch): Gewerkschafter in den Konzentrationslagern Oranienburg und Sachsenhausen. Biographisches Handbuch, Bd. 3, Berlin: Ed. Hentrich 2005. --> Lorenz Breunig (1882-1945). Einheitsverband der Eisenbahner Deutschlands, S. 50-63; Carl Hanschen (1889-1968). Deutscher Holzarbeiter-Verband, S. 73-79; Heinrich Hermann Ahrens (1876-1951). Deutscher Holzarbeiterverband/Deutscher Landarbeiter-Verband, S. 223-225; Wilhelm Bels (1909-1978). Zentralverband der Angestellten, S. 242; Fritz Ilse (1891-?). Allgemeiner Deutscher Beamtenbund, S. 372.

Aufsätze und Kurzbiografien in Siegfried Mielke (Hrsg., in Verbindung mit Günter Morsch): Gewerkschafter in den Konzentrationslagern Oranienburg und Sachsenhausen. Biographisches Handbuch, Bd. 2, Berlin: Ed. Hentrich 2003. --> Wilhelm Voß (1881-1949). Deutscher Transportarbeiter-Verband, S. 107-116; Paul Brodek (1884-1942). Deutscher Transportarbeiter-Verband, S. 155-158.
Epochaler Schwerpunkt
Neuere und Neueste Geschichte

Regionaler Schwerpunkt
Geschichte Deutschlands

Fachlicher Schwerpunkt
Nationalismus und Faschismusgeschichte
Parteien , politische Vereinigungen und Verbandsgeschichte
Politikgeschichte
Arbeitergeschichte
Sozial und Gesellschaftsgeschichte

Weitere Arbeitsgebiete
Geschichte der deutschen Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung im 19. und 20. Jahrhundert

Zeitgeschichte nach 1945

Geschichte der Kartographie


(28.04.2015)


Zurück
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2016.