Informationen

Clio-online bietet zusammen mit der Virtuellen Fachbibliothek Osteuropa einzelnen Historiker/innen die Möglichkeit, ihre Forschungsschwerpunkte, Publikationen, Projekte und akademische Vita einer breiten Fachöffentlichkeit bekannt zu geben.

Sie können sich für dieses Verzeichnis selbst registrieren, die Registrierung erfolgt als Teil des Angebots MEIN CLIO.

Neu durch Nutzer/innen eingestellte Einträge werden durch die Redaktion geprüft. Geprüfte Einträge sind technisch bedingt erst am Folgetag über die Suche zu finden.

Partner

Bayerische Staatsbibliothek München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Humboldt-Universität zu Berlin

H-Soz-u-Kult

Staatsbibliothek zu Berlin - Preussischer Kulturbesitz

Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V.

Medienpartner von

Historikertag 2008

Clio-online ist Partner von

H-Net

vascoda

Netzwerk Internetressourcen Geschichte

Portal Framework

Rainbow Portal Solutions

Förderer

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

 
Logo

Dr. Stefan Manz


 
Kontakt
School of Languages and Social Sciences
B4 7ET Birmingham (GB)

0121/2043771

http://www.aston.ac.uk/lss/staff/manzs.jsp

Ihr Eintrag im Forscher/innenverzeichnis
http://www.clio-online.de/forscherinnen=530

 
Arbeit
Wissenschaftlicher Werdegang
Derzeitige Einrichtung
Aston University, UK
Abteilung/Institut
School of Languages and Social Sciences

German Academic Subject Group
Derzeitige Position(en)
Lecturer in German
Frühere Positionen
1999-2002, DAAD-Lektor, University of Durham UK

2003-2007, Senior Lecturer in International Studies in German, University of Greenwich, UK
Derzeitige Projekte
Refugees and Cultural Transfer to Britain since 1830

Contested Identities in Eastern Europe

German Migrants in the British Empire, 1660-1914

The German Diaspora, 1871-1918


 
Publikationen
Forschungsinteressen
Arbeitsgebiete
Monographien und Dissertationen
Manz, Stefan, Migranten und Internierte. Deutsche in Glasgow 1864-1918, Stuttgart 2003.
Wichtige Artikel
Manz, Stefan, Technologietransfer und Spezialistenwanderung. Eine Augsburger Lagerbrauerei in Glasgow, 1889-1956, in Zeitschrift für Unternehmensgeschichte 2/2000. Manz, Stefan, ‘Wir stehen fest zusammen/Zu Kaiser und zu Reich!’ - Nationalism among Germans in Britain, 1871-1918, in German Life and Letters, 55/4, October 2002.

‘Our sworn, subtle, savage, implacable and perfidious foe!’ - Germanophobia and Spy-fever in Scotland, 1914-1918, in Irish-German Studies 1/2004.

Constructing a Normative National Identity: The Leitkultur-Debate in Germany, 2000/2001, in Stefan Manz, Andreas Musolff, Jonathan Long, Ljiljana Saric (eds.), Discourses of Intercultural Identity in Britain, Germany and Eastern Europe, Clevedon 2004.

Translating Nietzsche, Mediating Literature. Alexander Tille and the Limits of Anglo-German Intercultural Transfer, in Neophilologus 91 (2007), pp. 117-134

Herausgeberschaft/Editionen
Stefan Manz, Andreas Musolff, Jonathan Long, Ljiljana Saric (eds.), Discourses of Intercultural Identity in Britain, Germany and Eastern Europe, Clevedon: Multilingual Matters 2004 (Special Issue of the Journal of Multilingual and Multicultural Development, vol 25: 5&6, 2004).



With John Davis, Margrit Schulte Beerbühl (eds.), Migration and Transfer from Germany to Britain, 1660-1914, Munich: Saur (Prince Albert Research Publications) 2007







Epochaler Schwerpunkt
19. Jahrhundert
1900 bis 1919
1990 bis 1999
21. Jahrhundert

Regionaler Schwerpunkt
Geschichte Deutschlands
Europäische Geschichte
Geschichte Westeuropas
Geschichte Großbritanniens

Fachlicher Schwerpunkt
Geschichte allgemein
Weitere Arbeitsgebiete
Migrationsgeschichte; Deutsch-Britische Beziehungen; Interkultureller Transfer; Interkulturelle Identitaeten


(26.09.2017)


Zurück
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.