Informationen

Clio-online bietet zusammen mit der Virtuellen Fachbibliothek Osteuropa einzelnen Historiker/innen die Möglichkeit, ihre Forschungsschwerpunkte, Publikationen, Projekte und akademische Vita einer breiten Fachöffentlichkeit bekannt zu geben.

Sie können sich für dieses Verzeichnis selbst registrieren, die Registrierung erfolgt als Teil des Angebots MEIN CLIO.

Neu durch Nutzer/innen eingestellte Einträge werden durch die Redaktion geprüft. Geprüfte Einträge sind technisch bedingt erst am Folgetag über die Suche zu finden.

Partner

Bayerische Staatsbibliothek München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Humboldt-Universität zu Berlin

H-Soz-u-Kult

Staatsbibliothek zu Berlin - Preussischer Kulturbesitz

Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V.

Medienpartner von

Historikertag 2008

Clio-online ist Partner von

H-Net

vascoda

Netzwerk Internetressourcen Geschichte

Portal Framework

Rainbow Portal Solutions

Förderer

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO), Leipzig

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

 
Logo

PhD Christine Achinger


 
Kontakt
Department of German Studies University of Warwick
CV4 7AL Coventry (GB)

0044247/6712492

http://www2.warwick.ac.uk/fac/arts/german/staff/christineachinger/

Ihr Eintrag im Forscher/innenverzeichnis
http://www.clio-online.de/forscherinnen=3200

 
Arbeit
Wissenschaftlicher Werdegang
Derzeitige Einrichtung
University of Warwick
Abteilung/Institut
Department of German

Derzeitige Position(en)
Associate Professor
Derzeitige Projekte
I am currently exploring constellations of constructions of femininity and Jewishness at key junctures in German and Austrian history in a number of case studies. In particular, I am interested in the ways in which these different images of alterity help articulate changing notions of, e.g., the nation and the body politic, of masculinity and of the modern individual. This work is supported by a 2013-14 Research Fellowship from the Frankel Institute for Advanced Judaic Studies, University of Michigan.


 
Publikationen
Forschungsinteressen
Arbeitsgebiete
Monographien und Dissertationen
Achinger, Christine, Gespaltene Moderne. Gustav Freytags Soll und Haben - Nation, Geschlecht und Judenbild [Split modernity: Gustav Freytag's Debit and Credit - nation, gender and the image of the Jew], Würzburg: Königshausen & Neumann, 2007.
Wichtige Artikel
'Allegories of Destruction: 'The Woman' and 'the Jew' in Otto Weininger's Geschlecht und Charakter', Germanic Review 88:2, 2013: 121-149.

'German Modernity, Barbarous Slavs and Profit-seeking Jews: The Cultural Racism of Nationalist Liberals' (with Marcel Stoetzler), Nations and Nationalism 19:4, 2013: 739–760.

'Threats to modernity, threats of modernity: Racism and antisemitism through the lens of literature’, European Societies 14:2, 2012: 240-258.

'Antisemitismus und "Deutsche Arbeit": Zur Selbstzerstörung des Liberalismus bei Gustav Freytag' [Antisemitism and "German Labour": On the self-destruction of Liberalism in Gustav Freytag'], in Nicolas Berg (ed.), Kapitalismusdebatten um 1900 - Über antisemitisierende Semantiken des Jüdischen, Leipzig, 2011, pp.261-288.

'“Prosa der Verhältnisse” und Poesie der Ware. Versöhnte Moderne und Realismus in Gustav Freytags Soll und Haben’, in Florian Krobb (ed.) 150 Jahre Soll und Haben: Studien zu Gustav Freytags kontroversem Roman, Würzburg: Königshausen & Neumann, 2005, pp.67-86.

‘Evoking and Revoking Auschwitz: Kosovo, Remembrance and German National Identity’, in Ronit Lentin (ed.) Re-presenting the Shoah for the 21st Century, New York, Oxford: Berghahn, 2004, pp.227-52.

‘Colouring the Invisible: The social construction of the “black drug dealer”’, in Birgit Tautz (ed.) Colors 1800 / 1900 / 2000: Signs of Ethnic Difference (series Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik, vol. 56), Amsterdam: Rodopi, 2004, pp. 233-54.

‘Engendering airwaves – Zur Konstruktion von Geschlecht im Radio’ (with Dagmar Brunow, Janina Jentz and Regina Mühlhäuser), in Andreas Stuhlmann (ed.) Radio-Kultur und Hör-Kunst. Zwischen Avantgarde und Popularkultur 1923-2001, Würzburg: Königshausen & Neumann, 2001, pp.24-38.
Herausgeberschaft/Editionen
Achinger, Christine, and Robert Fine (Eds.), European Societies 14: 2, 2012, special issue on Antisemitism, Racism, and Islamophobia
Epochaler Schwerpunkt
18. Jahrhundert
19. Jahrhundert
20. Jahrhundert

Regionaler Schwerpunkt
Geschichte Deutschlands

Fachlicher Schwerpunkt
Literaturgeschichte
Identität, Repräsentationen, Fremd und Außenwahrnehmungen
Holocaust, Shoa, Verfolgung und Ermordung von Juden
Entwicklung der Nationalstaaten, Nationalismusgeschichte
Nationalismus und Faschismusgeschichte
Erinnerung, Gedächtnis, Gedenken
Politische Ideen, Ideologien
Bürgertumsgeschichte, Entwicklung der Zivilgesellschaft
Frauen und Geschlechtergeschichte
Jüdische Geschichte
Sozial und Gesellschaftsgeschichte
Ideen und Geistesgeschichte

Weitere Arbeitsgebiete
Social and aesthetic theory; Frankfurt School (esp. Adorno); intersections of constructions of gender, nation and race


(21.10.2013)


Zurück
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.