Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

Bilder und Fotos (zeitgeschichte-online)
 Ergebnisse 1 bis 10 von 26   (00.2496004 sec.)
    


...Die Bildergalerie des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau dokumentiert den Zustand des Geländes in der Zeit von 1979-1981. Der Fotograf und Autor Alan Jacobs ist u.a. Herausgeber der Internet-Zeitschrift Idea....
..."In January 2007, the United States Holocaust Memorial Museum Archives received a donation of a photograph album. The inscription "Auschwitz 21.6.1944" on its first page signaled the uniqueness of the album—there are very few wartime photographs of the Auschwitz concentration camp complex, which included Auschwitz-Birkenau, the largest Nazi killing center. Though his name does not appear anywhere in the album, the dates of the photographs and various decorations including adjutant cords on the uniform of ...
...Im vergangenen Jahr öffnete British Pathé sein Film-Archiv für die Recherche und Bestellung. Der Dienst produzierte von 1896 bis 1970 die Nachrichtenfilme für die britischen Kinos. Die insgesamt zugänglichen 3.500 Filmstunden können nun online in Form von 12 Millionen Standbildern eingesehen werden. Die "Previews" genannten Vorschauen sind kostenlos, heruntergeladen werden können sie allerdings erst nach einer Registrierung. Für den kommerziellen Bedarf ist der Erwerb einer Lizenz möglich....
...Die Website bietet Fotodokumentationen über die Konzentrationslager Birkenau und Mauthausen. Der Fotograf Alan Jacobs fotografierte 1996 die beiden Lager und stellt den einzelnen Bildern Pendants aus der Zeit des Nationalsozialismus gegenüber. Die Fotos werden z.T. kommentiert....
...Die Web-Site wurde von einer Referendarin beim Berliner Landesbeauftragten für die Stasiunterlagen, Gesa Henrici, initiiert. Gezeigt werden die Fotoarbeiten des West-Berliner Journalisten Hans-Joachim Helwig-Wilson, der von 1958 bis 1961 mit der Kamera in der DDR unterwegs war. Die Fotos wurden in westlichen Zeitungen veröffentlicht. Von der Einleitung aus führen die Fotos zu den sechs zentralen Themen: Sektorengrenzen, Mauerbau, Aufmärsche, Parolen, "Mach Mit" und Momente. Die einzelnen Fotoreihen sind...
..."Der Fotobestand zum 17. Juni 1953 im Archiv der sozialen Demokratie umfasst ca. 500 Fotos. Schwerpunkt ist das Geschehen in Berlin. Das Archiv verfügt jedoch auch über Fotos aus Halle, Jena, Leipzig und Magdeburg."...
..."Ausgehend von dem Werk des bedeutenden deutschen Photographen August Sander gilt die Arbeit der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur der Stadtsparkasse Köln der sachlich dokumentarischen und konzeptuell ausgerichteten Photographie. An diesem fest umrissenen Sammlungsgebiet orientieren sich die Forschungs- und die hieran anknüpfende Ausstellungstätigkeit der Photographische Sammlung. [...] Das Fundament der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur ist das August Sander Archiv. Durch das Engag...
..."Am 19. September 1990 wurde der Palast der Republik geschlossen. Seitdem waren die Bilder der Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich. Mitte Dezember 1995 wurden die Gemälde aus dem Palast geholt, da die klimatischen Bedingungen die Werke gefährdeten. Seitdem befinden sie sich als Dauerleihgabe im Bestand des Deutschen Historischen Museums. 1996 (10. Februar bis 19. März) wurden die Bilder im Südflügel des Zeughauses ausgestellt." Die Website bietet Fotos und Informationen über die 16 Bilder und den P...
..."There are over 600 historical events from 1900 to the present day in EASE History. Learn more about historical events in an environment that supports knowledge building and brainstorming. Use the three learning modes and main menu theme searches to compare and contrast events. Resources available through campaigns ads include: text descriptions, analysis, learning sequences, and external links. Related historical events and campaign ads are also available through each historical event." Der Fokus der Seite...
...Das Multimediaprojekt "Ein Familienalbum 1888 bis 1999 - von Deutschen und Einwanderern" ist von Hediye und Dietrich Hackenberg konzipiert worden. Auf Grundlage ihrer Familiengeschichte und mit Hilfe von Fotomaterial entstand eine virtuelle Genealogie, die die Erfahrungen durch Migration und interkulturelle Hochzeiten ebenso dokumentiert wie die Geschichte einer Familie in 111 Jahren....
Seite First PagePrevious Page  Next PageLast Page von 3


Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.