">
Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO), Leipzig

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam


Akademievorhaben "Corpus Medicorum Graecorum / Latinorum"
BeschreibungDas Projekt umfasst die "textkritische Edition und Übersetzung aller griechischen und lateinischen medizinischen Autoren vom 5. Jahrhundert v. Chr. bis zum Ausgang der Antike als wissenschafts- und kulturgeschichtliche Quellen sowie als Zeugnisse der griechischen und römischen Literatur". Im Rahmen der von der Akademie mitgetragenen Berliner Open Access Erklärung und auf Basis eines Abkommens mit dem Akademie Verlag werden die am Vorhaben betreuten Schriftreihen CMG, CML, CMG Supplementum und CMG Supplementum Orientale (mit Ausnahme des letzt erschienenen Bandes) vollständig als digitale Bilddateien für den Privatgebrauch zu Verfügung gestellt.
URLhttp://cmg.bbaw.de/Startseite.html
Veröffentlicht durchBerlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Forschungsstelle "Corpus Medicorum Graecorum": Berlin, DE <http://www.bbaw.de/forschung/cmg/>
LandDeutschland
SpracheDeutsch
Überprüft30.04.2010
 Zusatzinformationen
Deutsche SchlagwörterMedizingeschichte, Kulturgeschichte, Literatur
Englische SchlagwörterMedical History, Cultural History, Literature
Techn. BereitstellungBerlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften: Berlin, DE <http://www.bbaw.de/>
DatenquelleClio-online
Unique Identifierhttp://www.clio-online.de/web=3482
 Institutionsdaten
TitelForschungsstelle "Corpus Medicorum Graecorum / Latinorum" [Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW)]
Postleitzahl10117
StadtBerlin
StraßeJägerstr. 22/23
Email
Telefon030 / 20370396
Fax030 / 20370376
LeitungArbeitsstellenleiter: Dr. Roland Wittwer
GeschichteDie Corpora der antiken Ärzte wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf Initiative des Mitglieds der Königlich-Preußischen Akademie der Wissenschaften, Hermann Diels, mit Unterstützung des dänischen Gelehrten Johan Ludvig Heiberg begründet. Gefördert wurde die Herausgabe der griechischen Reihe durch die Akademien zu Kopenhagen und Leipzig. Für die Edition der lateinischen Reihe war bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg die an der Universität Leipzig bestehende Puschmann-Stiftung verantwortlich; Ende der vierziger Jahre wurde die Zuständigkeit auch für diesen Bereich an die Berliner Akademie übertragen.
PublikationenCorpus Medicorum Graecorum; Corpus Medicorum Latinorum


 


 
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.