Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO), Leipzig

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

Quellen
 Ergebnisse 1 bis 10 von 883   (00.1872003 sec.)
    


..."Das Projekt "100(0) Schlüsseldokumente zur deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert" versucht, anhand von ausgewählten Textdokumenten, aber auch Bildern, Audio- und Videodokumenten, in die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts und in den Stand ihrer Erforschung einzuführen. Ein einführender Kommentar erläutert, warum und wofür das ausgewählte Dokument ein "Schlüsseldokument" ist, berichtet über den Stand der Forschung und gibt Hinweise auf weiterführende Literatur. Sodann folgt das Dokument als...
..."Das Projekt "100(0) Schlüsseldokumente der russischen und sowjetischen Geschichte (1917-1991)" versucht, anhand von Texten (wozu sich später auch Ton- und Bilddokumente gesellen werden) in die sowjetische Geschichte und den aktuellen Stand ihrer Erforschung einzuführen. Die Zahl 100 soll darauf verweisen, daß es sich nur um eine begrenzte Auswahl handeln kann, die dritte Null in Klammern deren prinzipielle Offenheit bekunden. Der Leser wird altbe­kannten und neuen Dokumenten zur sowjetischen Außen- u...
..."Im Schwerpunkt '1648 - Der Westfälische Friede' werden die Ressourcen des Internet-Portals 'Westfälische Geschichte' zu den Themen 'Dreißigjähriger Krieg' und 'Westfälischer Friede' gebündelt und fortlaufend erweitert. Im Mittelpunkt stehen: zentrale Quellen zur Reichsgeschichte, darunter die beiden Friedensverträge von 1648 in deutscher Übersetzung - IPO / IPM -, eine Chronologie zum Dreißigjährigen Krieg und Westfälischen Frieden (1568-1660), Ausstellungsinformationen und -Textbände, schließ...
...Die Datenbank "Drucke des 17. Jahrhunderts (bis 1710) im Estnischen Historischen Archiv" erfaßt den überwiegenden Teil der über viele verschiedene Bestände des Archivs verstreuten Drucke aus dem genannten Zeitraum. Die meisten in der Datenbank enthaltenen Drucke sind Verordnungen der Gouvernementsbehörden. In Estland wurden sie in der Regel Plakate, in Livland Patente genannt. Die Aufgabe der Datenbank besteht darin, einen Überblick über die Verordnungen im 17. Jahrhundert zu vermitteln. Mittels eine...
..."1848 - Flugschriften im Netz bietet den Online-Zugang zu Kleinschrifttum (Flugblätter, Anschläge, Aufrufe, Affiche, Plakate, Protokolle) der Revolution von 1848 aus den Sammlungen der Bibliothek." Die Digitalisate liegen als PDFs vor und können über eine Suchmaschine oder über indizierte Personen, Orte, Datum und Signatur recherchiert werden....
...Sowjetische Dokumente mit Bezug zur Ausweisung aus der UdSSR ins westliche Ausland einer Gruppe von Intelektuellen im Jahr 1922 (= Россия. ХХ век. Документы 2002, 8)...
...Sowjetische Dokumente zur Vorgeschichte (Juni 1940 - März 1941) des Überfalls der UdSSR durch Deutschland. (Erster Teil einer zweibändigen Edition; Bd. 2, April - 22. Juni 1941, derz. nur als Printversion)...
..."Das Internetangebot „1989 – 1990: Wende-Zeiten. Bilder, Töne, Kommentare aus dem DDR-Fernsehen" bietet mit Themenseiten, Chroniken und Dokumenten interessante und ungewöhnliche Rückblicke auf den Mauerfall und seine Vor- und Nachgeschichte von Anfang 1989 bis zur Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990. Beim Rückblick auf die friedliche Revolution in der DDR reflektiert dieses Webangebot die besondere Sichtweise des DDR-Fernsehens auf die Ereignisse im eigenen Land. Neben chronologischen Übersichten ...
..."Die "Sammlung 1848" des Zentrums für Berlin-Studien -einer Einrichtung der Zentral- und Landesbibliothek Berlin [...] enthält weitestgehend Zeugnisse der Berliner Revolutionsöffentlichkeit. Um den historischen Kontext der Dokumente zu verdeutlichen, werden die für die Internet-Ausstellung ausgewählten Flugblätter, Proklamationen, Zeitungen, Stiche und Karikaturen im Rahmen von vier thematischen Geschichten präsentiert." Die Seite bietet darüber hinaus eine Chronik sowie einen Bildindex....
...A Century of Lawmaking for a New Nation consists of a linked set of published congressional records of the United States of America from the Continental Congress through the 42nd Congress. The online collection offers the records of the Continental Congress, the Constitutional Convention and ratification debates, and the first forty-two federal congresses, 1774-1873. It includes the Journals of the Continental Congress (1774-1789), the Records of the Federal Convention of 1787, and the Debates in the Severa...
Seite First PagePrevious Page  Next PageLast Page von 89


Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.