Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

Spezialkataloge
 Ergebnisse 11 bis 20 von 306   (00.1560003 sec.)
    


...Ausführliche Beschreibung des Fonds "Cartons verts" für Polen im Bestand BEPE (Bureau d'études de la presse étrangère - Abteilung Auslandspresse) des BDIC. Kurzbeschreibung: "Le fonds "Pologne" contient des coupures de presse d'information générale des pays belligérants et neutres, mais aussi des notes diplomatiques, des dépêches des agences de presse, des dossiers de synthèse et d'analyse du BEPE et des bureaux de presse de Berne et de Lausanne, des brochures (n°4 et 10). Il se compose de 12 ca...
...Ausführliche Beschreibung des Fonds "Cartons verts" für die Schweiz im Bestand BEPE (Bureau d'études de la presse étrangère - Abteilung Auslandspresse) des BDIC. Kurzbeschreibung: "Ce fonds comprend 32 cartons d'archives, contenant quelques 348 dossiers, soit près de 10.000 pièces s'étalant entre 1916 et 1921. On y traite essentiellement la politique intérieure de la Suisse, la politique étrangère et les questions économiques et sociales."...
...Ausführliche Beschreibung des Bestandes "La guerre dans le ressort de l'Académie de Lille. 1914-1920" im BDIC. Der Aufsatz bietet Informationen über Geschichte, Aufbau und Inhalt des Bestandes. Kurzbeschreibung: "Il s’agit d’une enquête promue dans l’académie de Lille, qui s’étendait à cette époque sur le territoire de cinq d épartements (Aisne, Ardennes, Nord, Pas-de-Calais,Somme). Cette enquête devait servir à organiser une exposition sur les lieux de l’Exposition Internationale de Li...
..."arCHeco ist ein Projekt der Arbeitsgruppe "Archive der privaten WIrtschaft" des VSA (Verein Schweizerischer Archivarinnen und Archivare) und des Schweizerischen Wirtschaftsarchivs (SWA). arCHeco gibt einen Überblick über die in der Schweiz und in Liechtenstein erhaltenen Wirtschaftsakten."...
...Mit diesem Informationsangebot stellt die Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz ihre Arbeitsdatenbank der Öffentlichkeit zur Verfügung, die bislang nur für den internen Gebrauch vorgesehen war. Die Datenbank verzeichnet ca. eine Million Archivalien. Urkunden, Akten, Fotos, Pläne und Karten sind recherchierbar....
...Das offene Archiv der Geistes- und Sozialwissenschaften sammelt wissenschaftliche Aufsätze und stellt diese online zur Verfügung....
...Die Website bietet einen Online-Service der Archive in Mecklenburg-Vorpommern, in dem Archivalien verschiedenster Art nachgewiesen werden. "ARIADNE sorgt für die virtuelle Darstellung der Archivlandschaft und offeriert dabei ein breites Spektrum an Informationsmöglichkeiten, das von der detaillierten Information über die Archivbestände bis hin zur archiv- und bestandsübergreifenden Recherche innerhalb der Verzeichnungsmerkmale aller im Netz bereitgestellten Aktenbestände (inkl. Aktentitel und Enthält...
...Der Ariadne-Opac beinhaltet unselbständig erschienene Literatur (Aufsätze/Beiträge aus Zeitschriften/Sammelwerken) zur Frauen-, feministischen und Geschlechterforschung aus dem Bestand der ÖNB. Erfasst werden Dokumente ab ca. 1990. Für Inhaberer/innen von ÖNB-Jahreskarten ist eine Online-Buchbestellung möglich....
..."Die Auswanderer-Dokumentation des Hauptstaatsarchivs Stuttgart und des Generallandesarchivs Karlsruhe bietet Ihnen eine direkte Datenrecherche nach Auswanderern, eine Galerie ausgewählter Archivquellen zur Auswanderung sowie zur Einführung in das Thema."...
...Datenbank der an der Universitätsbibliothek Bielefeld mit über 200 Autographen von 84 Autoren, zum Teil in digitalisierter Form online zugänglich....
Seite First PagePrevious Page  Next PageLast Page von 31


Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.