Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO), Leipzig

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

Thesauri und Wörterbücher
 Ergebnisse 11 bis 20 von 22   (00.1248003 sec.)
    


...Datenbank mit militärischen Begriffen und Abkürzungen. "From this page you can browse the DOD Dictionary of Military and Associated Terms."...
...The DOD Dictionary is managed by the Joint Education and Doctrine Division, J-7, Joint Staff. All approved joint definitions, acronyms, and abbreviations are contained in Joint Publication 1-02, DOD Dictionary of Military and Associated Terms 08 November 2010, as amended through 15 June 2013....
..."Mit der Begründung des Unternehmens Goethe-Wörterbuch im Jahr 1946 kam die Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin dem seit dem 19. Jahrhundert immer wieder von der Fachwelt gehegten Wunsch nach einer umfassenden Darstellung der Sprache und der Gedankenwelt Goethes entgegen. Angelegt als alphabetisch geordnetes semasiologisches Autorenwörterbuch soll das GWb mit etwa 90.000 angesetzten Stichwörtern den gesamten Wortschatz Goethes einschließlich nicht deutschsprachiger Wörter und Hapax legomena...
...Digitalisiertes Kärntisches Wörterbuch von Mattias Lexer. Die Digitalisate können seitenweise durchblättert werden....
...Im Rahmen eines DFG-Projekts wurden "[...] die drei wichtigsten, eng aufeinander bezogenen lexikographischen Hilfsmittel für das Studium älterer deutscher Texte, nämlich das Mittelhochdeutsche Wörterbuch von Benecke/Müller/Zarncke (BMZ), das Mittelhochdeutsche Handwörterbuch von Lexer (Lexer) und das Findebuch zum mittelhochdeutschen Wortschatz (Findebuch) [...]" digitalisiert und für eine Online- Recherche aufgearbeitet. Die Stichwörter sind in einem alphabetischen Index aufgelistet....
...This is the electronic version of Graesse's Orbis Latinum, a dictionary of Latin names of places and its German translations....
..."Die Bundeszentrale für Politische Bildung (BPB) hat zwei Speziallexika zu politischen Begriffen ins Netz gestellt: Im Politiklexikon (Schubert/Klein) werden in 1300 Stichwörtern kurze Definitionen und Beschreibungen geboten, im Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland(Andersen/Woyke) in 150 Stichwörtern wiederum ausführliche Artikel zu den Begriffen."...
..."Im Thesaurus Linguae Aegyptiae wird ein digitales Corpus von Texten in ägyptischer (auch demotischer) Sprache zur computergestützten Recherche publiziert. Die Lemmatisation und morphosyntaktische Annotation des Textmaterials erlauben die gezielte Recherche unter lexikalischen, philologischen, linguistischen und kulturhistorischen Fragestellungen. Den Texten ist stets eine fortlaufende Übersetzung beigegeben, die insbesondere Nichtspezialisten und Forscher benachbarter Disziplinen bei der Orientierung im...
..."Der Thesaurus Professionum verzeichnet in zur Zeit 23.108 Einträgen Berufsbezeichnungen, die bei der Auswertung der Leichenpredigten und sonstiger Trauerschriften in Bibliotheken und Archiven in Hessen, Sachsen, Schlesien und Thüringen in den Katalogen der Forschungsstelle für Personalschriften erfasst wurden. Da die ausgewerteten Sammlungen nicht nur Leichenpredigten aus denjenigen Regionen enthalten, in denen sie sich befinden, erschließt die Datenbank den gesamten deutschsprachigen Raum der Frühen ...
Seite First PagePrevious Page  Next PageLast Page von 3


Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2016.