Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

Foren
 Ergebnisse 11 bis 20 von 190   (00.1560003 sec.)
    


...Diese private Site bietet "umfangreiche Informationen über alle bekannten Bismarcktürme, zu Bismarck, zum Bismarck-Mythos und zu ausgewählten Architekten der Türme. Dazu gibt es statistische Betrachtungen sowie aktuelles und historisches Bildmaterial der Bismarcktürme im Vergleich. [...] Als Quellen für die Texte dieser Seiten [hat der Autor] neben dem u.a. Bismarckturm-Standardwerk die Zeitschrift des Bismarck-Bundes (1901-1914), Architekturzeitschriften, alte Presseveröffentlichungen, Artikel, Bros...
..."The history of the General Jewish Labor Bund, once the avantgarde of the Jewish workers' movement, can be understood as an integral part of East European history and labour history, but also as the history of a transnational movement. The last major international meeting of researchers on the Bund took place in 1997 in Poland. The exchange of ideas initiated by the conference participants cannot be considered closed. There is currently no forum or space for intellectual exchange between researchers, and in...
...Founded in early 1990, C18-L is an international, interdisciplinary forum for discussing all aspects of 18th-century studies -- that is, the long 18th century," which extends roughly from 1660 to 1830. C18-L is a virtual forum that works by circulating posted messages via e-mail to all subscribers. The primary language of C18-L is English, but we welcome correspondence in other languages as well. Our bibliographical database, Selected Readings, is multilingual."...
..."CLIOH-WORLD is a new Erasmus Network. It is based on the findings of several previous projects. It intends to take an important further step towards increasing the critical understanding - on the part of European students and citizens in general - of Europe's past, present and future and its role in the wider world. The underlying motive is to fight xenophobia at its base, encouraging an inclusive European citizenship by providing the necessary tools for learners of all ages."...
..."Das Cold War History Research Center ist eine unabhängige Forschungsstelle. Das Center versteht sich als Schnittstelle für Wissenschaftler im mittelosteuropäischen Raum und veröffentlicht englischsprachige Informationen, Online-Publikationen, Archivmaterial und Chronologien zur Geschichte des Sowjetblocks."...
...Die Online-Version des "Communist History Network Newsletter (CHNN)" ist eine zweimal jährlich erscheinende Publikation der Universität Manchester, die sich mit dem Kommunismus und den kommunistischen Parteien weltweit beschäftigt....
...On its new website Cultures of History Forum the Imre Kertész Kolleg Jena offers a wide range of views on the cultures of history in East Central and Southeastern Europe. In its two sections "Debating 20th Century History" and "Exhibiting 20th Century History" the Forum focusses on how these countries are coming to terms with their past. The focus is less on scholarly discourse, than on public debates and processes of interpreting history and on the way history is exhibited in museums. Debates on history i...
..."e-Colloquia is intended to offer a friendly but scholarly forum for the discussion of general issues pertaining to sixteenth-century English literature, philosophy, and theology. At least once a year, perhaps more often, we shall publish a chapter-length “Leader” written by an established expert in the field, which will raise general points of interest and concern to scholars working across the disciplinary boundaries covered by the remit of the journal. Before publication, the Leader is sent to other ...
..."Willkommen an den Geburtsstätten der europäischen Industriekultur! Wir – das sind fünf Museen für Industriegeschichte aus Deutschland, England, Frankreich, Polen und Spanien - laden Sie ein auf eine Entdeckungstour zu den Ursprüngen der industriellen Revolution! Die Hochofentechnik dieser Zeit war gleichzeitig geprägt von internationalem Technologietransfer und regionalen Besonderheiten. Unsere Beispiele zur Eisengewinnung aus verschiedenen Ländern und Regionen zeigen Pionierleistungen, parallele ...
...EH.Net bietet den "Economic History Service" Datenserver und verschiedene elektronische Diskussionslisten an, um Quellen bereitzustellen und die Kommunikation zwischen Wissenschaftlern der Wirtschaftsgeschichte und denen anderer Gebiete zu fördern....
Seite First PagePrevious Page  Next PageLast Page von 19


Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.