Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

Stipendien
Stipendien
 Ergebnisse 31 bis 40 von 46   (00.0312001 sec.)
    


...H-Soz-u-Kult - Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften - ist das zentrale moderierte Informations- und Kommunikationsnetzwerk für professionell tätige Historikerinnen und Historiker. Die Mitteilungen werden über eine Mailingliste verschickt. Stipendienangebote (vor allem Dissertations- und Post-doc-Stipendien) sind auch online einsehbar....
...Die Datenabnk bietet Informationen zu rund 270 verschiedenen Stipendienprogrammen für Studenten, Wissenschaftler und Künstler, die von Stiftungen in Deutschland aufgelegt werden....
...Das deutsch-amerikanische Fulbright-Programm fördert den Dialog zwischen den beiden Ländern durch akademischen und kulturellen Austausch. Das besondere Merkmal des deutsch-amerikanischen Fulbright-Programms ist der Studentenaustausch. Dieses Kernprogramm wird ergänzt durch Jahresstipendien für ProfessorInnen, LehrerInnen und FremdsprachenassistentInnen sowie durch Fortbildungsseminare für HochschuladministratorInnen und Landeskundler....
...Unter dem Rahmenthema "Erforschung von Pietismus und Aufklärung im Zusammenhang mit der Geschichte der Institutionen, insbesondere des 18. Jahrhunderts, auch in ihrem internationalen Kontext." werden Forschungs- und Doktrandenstipendien vergeben. Die Website informiert über Stipendienumfang und Antragsformalitäten....
...Vorstellung des Programms und der Bewerbungsmodalitäten. "Am Forschungszentrum Europäische Aufklärung , Potsdam, sind jährlich zwei Stipendien für jüngere Wissenschaftler zu vergeben. Willkommen sind Bewerbungen von Postdocs und Doktoranden, die zur europäischen Aufklärung des 18. Jahrhunderts forschen und Arbeitsformen eines außeruniversitären Forschungsinstituts kennenlernen möchten."...
...Vorstellung des Programms und der Stipendiaten. "Das Stipendienprogramm ist für Forschungen im Studienzentrum der Franckeschen Stiftungen, dem Interdisziplinären Zentrum für Pietismusforschung und dem Interdisziplinären Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung der Martin-Luther-Universität bestimmt."...
...Vorgestellt werden Programme für Praktika und Studienaufenthalte in Mittel- und Osteuropa wie auch Programme für Gastwissenschaftler an der Katholischen Universität Eichstätt....
..."In ihrem Studienförderwerk Klaus Murmann fördert die sdw leistungsstarke und gesellschaftlich engagierte Studierende sowie Promovierende aller Fachrichtungen und Hochschularten mit Stipendien und einem umfassenden Förderprogramm. In einem zweiten Stipendien- und Förderprogramm, dem Studienkolleg, fördert sie gezielt Lehramtstudierende."...
...Auf der Website werden Programm und Bewerbungsanforderungen beschrieben: "Die gemeinnützige Studienstiftung des Abgeordnetenhauses fördert entsprechend ihrer Satzung ca. 20 Bürgerinnen und Bürger, junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die entweder über Berliner und über deutsche Themen und internationale Fragen arbeiten oder Berliner Forschungseinrichtungen nutzen wollen. Unser Schwerpunkt sind die Gesellschaftswissenschaften, aber wir stehen allen anderen Fachrichtungen offen."...
...Die Studienstiftung fördert hochqualifizierte Studenten und Doktoranden durch verschiedene Aktivitäten. Die offenen Programme der Studienstiftung sind nicht nur Stipendiaten zugänglich. Die Studienstiftung ist das größte deutsche Begabtenförderungswerk und ist politisch, konfessionell und weltanschaulich unabhängig. Für die Aufnahme in die Studienstiftung muss man vorgeschlagen werden....
Seite First PagePrevious Page  Next PageLast Page von 5


Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.