Informationen

Clio-online bietet zusammen mit der Virtuellen Fachbibliothek Osteuropa einzelnen Historiker/innen die Möglichkeit, ihre Forschungsschwerpunkte, Publikationen, Projekte und akademische Vita einer breiten Fachöffentlichkeit bekannt zu geben.

Sie können sich für dieses Verzeichnis selbst registrieren, die Registrierung erfolgt als Teil des Angebots MEIN CLIO.

Neu durch Nutzer/innen eingestellte Einträge werden durch die Redaktion geprüft. Geprüfte Einträge sind technisch bedingt erst am Folgetag über die Suche zu finden.

Partner

Bayerische Staatsbibliothek München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Humboldt-Universität zu Berlin

H-Soz-u-Kult

Staatsbibliothek zu Berlin - Preussischer Kulturbesitz

Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V.

Medienpartner von

Historikertag 2008

Clio-online ist Partner von

H-Net

vascoda

Netzwerk Internetressourcen Geschichte

Portal Framework

Rainbow Portal Solutions

Förderer

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

 
Logo

Dr. Peter Oliver Loew


 
Kontakt
Mathildenhöhweg 2
64287 Darmstadt (DE)

06151/420217

http://www.deutsches-polen-institut.de/Institut/Mitarbeiter/index.php?we_objectID=39

Ihr Eintrag im Forscher/innenverzeichnis
http://www.clio-online.de/forscherinnen=3095

 
Arbeit
Wissenschaftlicher Werdegang
Derzeitige Einrichtung
Deutsches Polen-Institut
Abteilung/Institut
[Dieses Institut ist so klein, daß es keine Abteilungen besitzt]
Derzeitige Position(en)
Wiss. Assistent

Stellvertretender Direktor in wissenschaftlichen Fragen
Frühere Positionen
GWZO Leipzig
Derzeitige Projekte
Polen in Deutschland

Polnische Ideengeschichte

Geschichte und Gegenwart der Deutsch-polnischen Beziehungen

Geschichte Danzigs

Kulturgeschichte


 
Publikationen
Forschungsinteressen
Arbeitsgebiete
Monographien und Dissertationen
Danzig. Literarischer Reiseführer. Potsdam: Kulturforum 2009. 407 S.



Das literarische Danzig, 1793–1945. Bausteine für eine lokale Kulturgeschichte. Frankfurt am Main: Peter Lang 2009. 350 S. [= Danziger Beiträge zur Germanistik, Bd. 25]



Gdańsk. Między mitami. Olsztyn: Borussia 2006.116 S. [= Miniatury Borussii]



Gdańsk literacki (1793-1945). Gdańsk: Mestwin 2005. 199 S. [= Księga Pisarzy Gdańskich, 2]



Danzig und seine Vergangenheit, 1793 bis 1997. Zur Geschichtskultur einer Stadt zwischen Deutschland und Polen. Osnabrück: Fibre 2003. 621 S. [= Einzelveröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts Warschau, 9]
Wichtige Artikel
Vertriebene aus Danzig, Vertriebene in Danzig. Trauma, Einkapselung und die langsame Entdeckung des anderen. In: Martin Aust, Krzysztof Ruchniewicz, Stefan Troebst (Hg.): Verflochtene Erinnerungen. Polen und seine Nachbarn im 19. und 20. Jahrhundert. Köln, Weimar, Wien 2009 [= Visuelle Geschichtskultur, Bd. 3], S. 221-244.



Helden oder Opfer? Erinnerungskulturen in Polen nach 1989. In: Osteuropa 58 (2008), H. 6, S. 85-102.



Ein Polenbild der deutschen Rechten? Inhalte – Funktionen – Gefahren. In: Die Destruktion des Dialogs. Zur innenpolitischen Instrumentalisierung negativer Fremdbilder und Feindbilder. Polen, Tschechien, Deutschland und die Niederlande im Vergleich 1900 bis heute. Hrsg v. Dieter Bingen, Peter Oliver Loew u. Kazimierz Wóycicki. Wiesbaden: Harrassowitz 2007 [= Veröffentlichungen des Deutschen Polen-Instituts, Bd. 24], S. 328–341.



Feinde, überall Feinde. Psychogramm eines Problems in Polen. In: Osteuropa 56 (2006), H. 11-12, S. 33-51.



Zwillinge zwischen Endecja und Sanacja. Die neue polnische Rechtsregierung und ihre historischen Wurzeln. In: Osteuropa 55 (2005), H. 11, S. 9-20.



Polen denkt Europa. In: Polen denkt Europa. Politische Texte aus zwei Jahrhunderten. Hg. v. Peter Oliver Loew. Frankfurt/Main: Suhrkamp 2004, S. 11-56.



Der Kampf um die Vergangenheit. Geschichtskultur in Danzig/Gdańsk nach 1945, in: Ansichten. Jahrbuch des Deutschen Polen-Instituts, 14 (2003), S. 43-59.



Danzig und Venedig, in Trauer vereint. Ein Städtevergleich als Beitrag zur lokalen Mentalitätsgeschichte (16. bis 20. Jahrhundert), in: Zeitschrift für Ostmitteleuropaforschung 51 (2002), H.2, S. 159-187.



„Jibb dem Labs hier oppen Kopp!“ Danziger Dialektliteratur und lokale Identität. Ein Überblick, in: Berichte und Forschungen. Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa 10 (2002), S. 99-115.



Lexikon Danziger Komponisten (Mitte 19. bis Mitte 20. Jahrhundert). Ein Beitrag zur lokalen Musikkultur, in: Musikalische Beziehungen zwischen Mitteldeutschland und Danzig im 18. Jahrhundert. Konferenzbericht Gdańsk 20.-22. November 2000, hg. v. Danuta Popinigis u. Klaus-Peter Koch, Sinzig 2002 [= Edition IME, Reihe 1, Bd.9], S. 227-312.
Herausgeberschaft/Editionen
Visuelle Erinnerungskulturen und Geschichtskonstruktionen in Deutschland und Polen seit 1939. Beitrtäge der 13. Tagung des Arbeitskreises deutscher und polnischer Kunsthistoriker und Denkmalpfleger in Darmstadt, 27. September bis 1. Oktober 2006. Warszawa 2006 [= Das Gemeinsame Kulturerbe – Wspólne dziedzictwo, Bd. 5]. [Hg. zus. mit Dieter Bingen, Dietmar Popp]



Polenforschung in Deutschland. Eine Zwischenbilanz. Bonn 2008 [= GESIS-Tagungsberichte, Bd. 2]. 155 S. [Hg. zus. mit Dieter Bingen, Agnieszka Wenninger]



Interesse und Konflikt. Zur politischen Ökonomie der deutsch-polnischen Beziehungen, 1900 bis 2007. Wiesbaden: Harrassowitz 2008. 337 S. [= Veröffentlichungen des Deutschen Polen-Instituts, Bd. 25] [Hg. zus. mit Dieter Bingen, Nikolaus Wolf]



Die Destruktion des Dialogs. Zur innenpolitischen Instrumentalisierung negativer Fremdbilder und Feindbilder. Polen, Tschechien, Deutschland und die Niederlande im Vergleich 1900 bis heute. Wiesbaden: Harrassowitz 2007. 433 S. [= Veröffentlichungen des Deutschen Polen-Instituts, Bd. 24] [Hg. zus. mit Dieter Bingen, Kazimierz Wóycicki]



Wiedergewonnene Geschichte. Zur Aneignung von Vergangenheit in den Zwischenräumen Mitteleuropas. Wiesbaden: Harrassowitz 2006. 408 S. [= Veröffentlichungen des Deutschen Polen-Instituts, Bd. 22] [Hg. zus. mit Christian Pletzing, Thomas Serrier]



Polen denkt Europa. Politische Texte aus zwei Jahrhunderten. Frankfurt/Main: Suhrkamp 2004. 411 S. [= Wissen und Denken. Eine Polnische Bibliothek]
Epochaler Schwerpunkt
Neuere und Neueste Geschichte

Regionaler Schwerpunkt
Geschichte Polens

Fachlicher Schwerpunkt
Geschichte allgemein
Weitere Arbeitsgebiete
Literatur- und Musikgeschichte


(29.04.2010)


Zurück
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.