Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam


A Virtual Tour of Auschwitz - Birkenau
Beschreibung"Today, the site is managed by the Auschwitz-Birkenau State Museum in Poland which, in addition to maintaining the camps and providing visitor support, is also a very large research and publications center. This virtual tour of both camps tries to give viewers a first-hand experience of visiting the actual sites. The photographs were taken in 2003 and 2004, by Alan Jacobs."
URLhttp://www.remember.org/auschwitz/
AutorJacobs, Alan; Jacobs, Krysia <>
Veröffentlicht durchGedenkstätte und Museum Auschwitz-Birkenau [Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau]: Oswiecim, PL <http://www.auschwitz.org.pl/html/eng/muzeum/index.html>
LandVereinigte Staaten von Amerika
SpracheEnglisch
Überprüft10.05.2005
 Zusatzinformationen
Deutsche SchlagwörterHolocaust, Konzentrationslager
Techn. BereitstellungCybrary of the Holocaust: Augusta, US <http://www.remember.org/>
DatenquelleZeitgeschichte-online
Unique Identifierhttp://www.clio-online.de/web=16718
 Institutionsdaten
TitelGedenkstätte und Museum Auschwitz-Birkenau [Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau]
Postleitzahl32-620
StadtAuschwitz
Straßeul. Więźniów Oświęcimia 20
Email
Telefon033 / 8448102
Fax033 / 8431934
KontaktRedaktion: Krzysztof Antończyk; Jarosław Mensfelt; Teresa Swiebocka; Webmaster: Marek Lach <>
MitarbeiterWiss. Forschungsabt.: Dr. Franciszek Piper
Geschichte"Das Staatliche Museum Auschwitz-Birkenau wurde am 2.Juli 1947 aufgrund eines Gesetzes des polnischen Parlaments begründet und umfasst die zwei erhalten gebliebenen Teile der Lager Auschwitz I und Auschwitz II-Birkenau."
PublikationenHelena Kubica: "Man darf sie nicht vergessen. Die jüngsten Opfer von Auschwitz". Hg. v. Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau, Auschwitz 2003, Franciszek Piper/Irena Strzelecka (Red.): AGedenkbuch. Polentransporte aus Krakau und weiteren südlichen Orten in Polen ins Konzentrationslager Auschwitz zwischen 1940 und 1944. 5 Bde. Hg. v. Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau in Oświęcim, Auschwitz 2002, Auschwitz 1940-1945. Studien zur Geschichte des Konzentrations und Vernichtungslagers Auschwitz, 5 Bde., Auschwitz 1995,
OrganisationAbteilungen: Konservatorische Abt., wissenschaftliche Forschungsabt., Abt. Ausstellungen, Abt. Bildung u. Erziehung, Sektion Besucherbetreuung, Verlags- u. Informationsabt.
InventarArchiv, Bibliothek (Schwerpunkte: Geschichte des II. Weltkrieges, des "Dritten Reiches", Geschichte des KL Auschwitz), Internation. Jugendbegegnungsstätte


 


 
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.