Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

Tondokumente
 Ergebnisse 11 bis 20 von 58   (00.1248002 sec.)
    


..."Das Internetprojekt bietet umfassende Informationen zur Gründungsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland: Die wichtigsten Bild- und alle bekannten Tondokumente zur Geschichte des Parlamentarischen Rats. Die Fotografin Erna Wagner-Hehmke hat die Arbeit des Parlamentarischen Rats in Bonn begleitet. Das Projekt macht ihre Arbeit erstmals in größerem Umfang im Internet zugänglich und kontextualisiert die Bildmotive. Rund 250 repräsentative Aufnahmen wurden in sechs thematische Einheiten gegliedert: Das ...
..."On this Web site you'll find a selection of radio and television clips from the Archives of the Canadian Broadcasting Corporation. Some of these files have rested quietly at the bottom of our vaults for more than 60 years and are, for the first time, now accessible to the general public." Radio- und Fernsehsendungen können sowohl über eine Stichwortsuche, als auch über mehrere übersichtliche Indizes gefunden und abgespielt werden. Abgeschlossen wird das Angebot durch inhaltliche und formale Beschreibun...
...While there are numerous civil rights oral history projects, there are few organized around the remembrances and memories of persons from a particular geographic locale. This collection of eight oral history interviews, conducted by Rebecca Nappi, was created in part by the Washington State University Library in collaboration with the Spokane Spokesman-Review. Visitors to the site can listen to the eight interviews, which range from the experiences of Flip Schulke (a photographer working in the South during...
...Die Hörfunkjournale des ORF gehören zu den wichtigsten akustischen Dokumenten der österreichischen Zeitgeschichte. Durch ihren Kultur-und Bildungsauftrag sind die Sendungen geprägt von einer hohen journalistischen Qualität und besitzen als Informationsquelle ein großes Vertrauen der HörerInnen. Die Österreichische Mediathek/Technisches Museum Wien hat im Rahmen dreier wissenschaftlicher Projekte die ORF- Hörfunkjournale von 1967-1999 langzeitarchiviert, digitalisiert sowie katalogmäßig aufgearbei...
..."Umfangreiches Online-Angebot der Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv mit einer Vielzahl von Original-Radioreportagen und Fotos von den Olympischen Spielen 1936 in Berlin und Garmisch-Partenkirchen. Neben den zahlreichen Bildern und Tönen, die größtenteils aus dem Bestand der ehemaligen „Reichs-Rundfunk-Gesellschaft“ stammen, werden eine Vielzahl weiterer Informationen zur Rolle und Arbeit des NS-Rundfunks während der Olympischen Spiele 1936 vorgestellt. Mit dem Internet-Angebot „Die Olympischen Spi...
..."Radiobeitrag von David Vaughan über das Telefongespräch zwischen Alexander Dubček und Leonid Brežnev am 10. August 1968, kurz vor der Niederschlagung des Prager Frühlings durch die Truppen des Warschauer Paktes. Die Aufzeichnung des 80-minütigen Gesprächs wurde 1994 von russischen Archiven zur Verfügung gestellt."...
..."Das Internetangebot des Deutschen Rundfunkarchivs (DRA) „Eine Woche im August… Der Mauerbau 1961 im Hörfunk und Fernsehen der DDR“ bietet einen außergewöhnlichen Einblick in das Programm des Deutschen Fernsehfunks (DFF) und des Berliner Rundfunks in der DDR vom 13. bis 19. August 1961. Anhand dieser einen Programmwoche reflektiert der Webauftritt die Darstellung des Mauerbaus im Hörfunk und Fernsehen der DDR. Im Mittelpunkt des Angebotes stehen die Sendelaufpläne bzw. -protokolle des DDR-Fernseh...
...Die Seite enthält sechs kandadische Volkslieder aus der Zeit des Ersten Weltkrieges als Text- und Tondokumente: "Pack Up Your Troubles"; "It's a Long Way to Tipperary"; "Alexander's Ragtime Band"; "There's a Long, Long Trail"; "Keep the Home Fires Burning" (Till the Boys Come Home); "A Bicycle Built For Two"....
...Im Rahmen des Projekts "Gallica" der Bibliothèque nationale de France (BnF) werden auf diesen Seiten Informationen zum Audioarchiv sowie eine erste Auswahl an Tonquellen aus demselben präsentiert. Beschrieben werden die Geschichte des Tonarchivs sowie einzelner seiner Sammlungen, welche verschiedene Bereiche, "von Poesie bis Politik", abdecken. Die angebotenen Quellen umfassen Aufnahmen aus den "Achives de la parole" und eine Auswahl aus der "série des documents historiques" (publiziert von Pathé)....
..."On October 4, 1943, Reichsführer-SS Heinrich Himmler gave a speech to a secret meeting of SS officers, in Poznan, Poland. In this speech, he spoke frankly about the ongoing extermination of the Jewish people." Die Website bietet ein Ton/Filmdokument mit der Originalrede, dem deutschen Text und einer englischen Übersetzung sowie weiterführende Informationen und Interpretationen der Rede....
Seite First PagePrevious Page  Next PageLast Page von 6


Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.