Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO), Leipzig

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam


Zeitschrift für Ideengeschichte
Beschreibung"Die Zeitschrift für Ideengeschichte fragt nach der veränderlichen Natur von Ideen, seien sie philosophischer, religiöser, politischer oder literarischer Art. Herausragende Fachleute aus allen Geisteswissenschaften gehen in Originalbeiträgen der Entstehung, den zahlreichen Metamorphosen, aber auch dem Altern von Ideen nach. Dabei erweist sich manch scheinbar neue Idee als alter Hut. Und umgekehrt gilt es, in Vergessenheit geratene Idee neu zu entdecken. Die internationale Politik der letzten Jahre, die sich erneuernden Wertedebatten und die intensiv erlebte Wiederkehr der Religionen lassen keinen anderen Schluß zu: Die politische und kulturelle Gegenwart wird von Ideen geprägt, spukhaft oft, doch mit enormer Wirksamkeit. Wer diese Gegenwart verstehen will, kommt nicht umhin, Ideengeschichte zu treiben. Die Zeitschrift für Ideengeschichte wendet sich an die gebildete Öffentlichkeit. Darüber hinaus strebt sie als Forum der Forschung und Reflexion eine fachübergreifende Kommunikation zwischen allen historisch denkenden und argumentierenden Geisteswissenschaften an."
URLhttp://www.z-i-g.de/
HerausgeberUlrich Raulff (Deutsches Literaturarchiv Marbach), Helwig Schmidt-Glintzer (Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel), Hellmut Th. Seemann (Klassik Stiftung Weimar)
Veröffentlicht durchVerlag C.H.Beck oHG, DE: <http://www.lsw.beck.de/>
LandDeutschland
SpracheDeutsch
Überprüft24.07.2007
 Zusatzinformationen
Deutsche SchlagwörterIdeengeschichte, Fachzeitschriften
DatenquelleClio-online
Unique Identifierhttp://www.clio-online.de/web=24601
 Institutionsdaten
TitelVerlag C.H. Beck oHG
Postleitzahl80801
StadtMünchen
StraßeWilhelmstr. 9
PostfachPF 400340, 80703 München
Email
Telefon089 / 381890
Fax089 / 38189398
KontaktPresseabteilung Literatur Sachbuch Wissenschaft Katrin Maria Dähn E-Mail: <>
LeitungDr. Hans-Dieter Beck und Dr. h.c. Wolfgang Beck
GeschichteGegründet 1763.
PublikationenDer Verlag C.H. Beck zählt zu den ältesten, größten und renommiertesten Buch- und Zeitschriftenverlagen Deutschlands. Er umfasst mehrere Unternehmensbereiche. Im geistes- und kulturwissenschaftlichen Verlagszweig erscheinen jährlich über 200 Neuerscheinungen zu nahezu allen Gebieten der Human-, Geschichts- und Sozialwissenschaften. Seit 1999 erscheint zusätzlich ein belletristisches Programm. Zeitschriften: Gnomon, Journal of Modern European History (JMEH), Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte, Kultur & Technik, Zeitschrift für Ideengeschichte, Zeitschrift für Unternehmensgeschichte, Reihen: beck'sche reihe, Beck`s Historische Bibliothek, C.H. Beck Studium, C.H.Beck Wissen, Europa bauen, C.H.Beck Kulturwissenschaft, Die Deutschen und ihre Nachbarn, Europäische Geschichte im 20. Jahrhundert, Historische Bibliothek der Gerda Henkel Stiftung, Neue Orientalische Bibliothek
OrganisationZur Beck-Gruppe gehören der Verlag Franz Vahlen, die Nomos Verlagsgesellschaft, das Schweitzer Sortiment oHG, die Druckerei C.H. Beck, der Helbing & Lichtenhahn Verlag AG Basel, Wydawnictwo C.H. Beck Warszawa, Nakladatelstvi C.H. Beck Praha und Editura ALL Beck Bucuresti.


 


 
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2016.